Was ist ein Supergiant Stern?

Supergiants sind Sterne mit zwischen 10 und 70 Solarmassen. Sie gehören zu den massivsten Sternen, die bekannt sind, gefunden an der Oberseite des Hertzsprung-Russell-Diagramms, dem Diagramme Helle gegen Spektralart star. Wie die meisten anderen Sternarten kommen supergiants in alle Farben: rote supergiants, blaue supergiants, gelbe supergiants, etc. Sie leben schnell (10-50 Million Jahre) und sterben stark (ein schwarzes Loch oder einen Neutronstern nach einer Supernova bildend).

Die Sterne, die, in der Strecke 70 bis 120 Solarmassen sogar massiv sind als supergiants, werden hypergiants genannt. Stars viel massiveres, als 120 Solarmassen nicht existieren können, weil sie getrennt mit Kernreaktionen sich durchbrennen, bevor sie völlig sich bilden können. Ein Stern das massiver ist, sein Solarwind das intensiver ist und mehr seiner Masse, die er verliert. Die kurzlebiger und sehr massiver Wolf-Rayet supergiant Sterne sind die intensivsten kosmischen Geysire, die bekannt sind und jedes Jahr stoßen 10-3% ihrer Masse in das interstellare Mittel mit Geschwindigkeiten von bis 2000 km/s. aus.

Weil sie nur 10-50 Million Jahre dauern, neigen supergiants, in den verhältnismäßig jungen kosmischen Strukturen wie geöffneten Blöcken, die Arme der gewundenen Galaxien und in den unregelmäßigen Galaxien gefunden zu werden. Sie werden selten in den elliptischen Galaxien gefunden, die hauptsächlich alte Sterne enthalten. Unser Sun, viel weniger massiv als supergiant, wird erwartet, um eine Gesamtlebensdauer von zu haben ungefähr 9, Milliarde Jahre bevor es in einen roten Riesen umwandelt, der weniger massiv als supergiant aber noch ein sehr groß im Durchmesser ist.

Supergiants neigen, Radien ungefähr 30 bis 500mal zu haben, die größer als der Sun, aber manchmal und oben, wie im Falle VY Canis Majoris und VV Cephei so sehr groß sind wie 1000mal größer. In allen werden riesige Sterne in die Kategorien von riesigem, von supergiant und von hypergiant getrennt. Jedes hat eindeutige Bahnen der stellaren Entwicklung. Ein Stern das massiver ist, kürzer er lebt und es, in ein schwarzes Loch schließlich einzustürzen das wahrscheinlicher ist.