Was ist ein Technik-Notizbuch?

Ein Techniknotizbuch ist ein gebundenes Buch, das die Ideen seines Autors, zusammen mit allen Anmerkungen, Daten, Beobachtungen, Berechnungen und anderen Informationen, die zur Entdeckung oder zum Experiment geleitet relevant sind enthält. Es liefert eine wichtige Aufzeichnung einer Ingenieur- oder Erfinderarbeit. Wenn es richtig beibehalten, kann es als gesetzliches Dokument für Patentzwecke oder zugelassene Aufzeichnungen eingereicht werden.

Der Zweck einem Techniknotizbuch ist, Zeit-aufeinander folgenden schriftlichen Unterlagen der Bemühungen seines Autors auf einem Projekt anzubieten. Es ist das Äquivalent eines technischen Tagebuchs und hat viele Funktionen. Es vereinigt Daten für einfachen Zugang und lässt einen Autor Zusammenfassungen bestätigen, Details oder Daten. Es kann vorhergehende Tendenzen aufdecken und kann nützliche Informationen für die Schätzung der Zeit oder der Bemühung zur Verfügung stellen, die auf zukünftigen Projekten erfordert. Es kann Gedächtniserfrischung in den Punkten der Tatsache oder in den Wegen der Anfrage auch anbieten, die nachgeforscht worden, und kann Rechtfertigung für Entscheidungen oder Vorgehensweisen anbieten.

Es gibt springende Punkte Informationen, die ein Techniknotizbuch enthalten sollte, um eine Geschichte der Arbeit als Beweis zu dokumentieren. Alle Daten sollten direkt in das Notizbuch notiert werden in zeitlicher Reihenfolge, einschließlich Anmerkungen und Berechnungen mit so vielen Details möglich. Für Experimente und Erfindungen müssen ausdrückliche Details und Daten des Ursprung einer Idee, zusammen mit Besonderen über den Entwicklungsprozess und die Weisen enthalten sein, in denen Entdeckungen gebildet. Wie ein Projekt oder eine Erfindung funktioniert, sollten Experimentierenbeobachtungen, Resultate und andere Details auch notiert werden. Bedeutende Ereignisse können von einem Nichterfinder Kollegen bekräftigt werden, dem die Arbeit zeugt, die erledigt und dann „freigegeben zu und durch“ Klausel auf relevanten Seiten verstanden unterzeichnet.

Wie Informationen in einem Techniknotizbuch notiert, ist gerade so wichtig wie die eingeschlossenen Daten. Nur ein Rechtsanwalt kann zugelassene Anweisungen liefern, aber wissenschaftlich geltende Richtlinien vorschreiben de, dass ein Techniknotizbuch gesprungen werden muss und Seiten nummeriert werden sollten, um Durchgang sicherzustellen. Alle Eintragungen sollten in der dauerhaften Tinte vom Autor gebildet werden und sollten offenbar unterzeichnet werden und datiert werden. Keine Leerseiten oder Räume sollten gehalten werden und Seiten sollten nie entfernt werden; Störungen können mit einer einzelnen Linie durch geschlagen werden, und eine kleine, datierte Darstellung sollte auf eine Seite beziehen, in der die Korrektur lokalisiert. Bei Bedarf können Einzelteile in das Notizbuch mit einem handgeschriebenen Datum und einem Titel aufgenommen werden.