Was ist ein Verkleidungs-Messinstrument?

Ein Verkleidungsmeßinstrument ist ein Instrument, das Informationen von einem den Eingangssignal und dann Massen erhält und diese Informationen in einem digitalen oder analogen Format anzeigt. Normalerweise angebracht innerhalb eines Instrumentenbrettes, anzeigt es häufig Temperatur t, aber kann Geschwindigkeit, Druck, Strom und viele anderen Variablen auch reflektieren. Die allgemeinste Art des Verkleidungsmeßinstruments annimmt ein Ein-Input für Anzeige -, obgleich Vorrichtungen des mehrfachen Kanals auch vorhanden sind. Maßeinheiten sind auch mit großen Anzeigen für Sicht oder in den benchtop Fällen für Beweglichkeit vorhanden. Während analoge Verkleidungsmeßinstrumente verwendeten, um allgemein zu sein, ersetzt worden sie unter den meisten Umständen durch das genauere und digitale funktionellmeßinstrument.

Ein analoges Verkleidungsmeßinstrument benutzt eine bewegliche Nadel und einen Vorwahlknopf, um Informationen anzuzeigen und arbeitet entweder an dem straffen Band oder der Juwel- und Gelenkmethode. Eine Vorrichtung des straffen Bandes benutzt eine Nadel, die zwischen zwei Bändern Metall verschoben. Fähig zu widerstehen hoch-entsetzen, es misst im Allgemeinen Gleichstrom (DC). Die weniger genaue Gelenk- und Juwelmaßeinheit hat eine Spule und einen Zeiger, die durch Polierstahl gestützt, der in zwei Juwellager passt. An widerstehender Erschütterung, es verbessern misst gewöhnlich Wechselstrom (AC).

Ein analoges Verkleidungsmeßinstrument ist ökonomischer als seine digitalen Gegenstücke, aber es ist weniger genau. Nicht lineare Bewegung kann Störungen produzieren, und der kleine Messinstrumentschirm kann schwierig sein zu deuten. Er anzeigt gewöhnlich einen Wert n, jedoch also betrachtet er schneller, um zu lesen. Analoge Messinstrumente sind nützlich, wenn relative Änderung wichtiger als absolute Genauigkeit ist.

Ein digitales Verkleidungsmeßinstrument benutzt, um alle Arten Prozesse und elektrische Variablen, vom Spg. Kontrollempfänger zum Strom, zum Fluss, zur Geschwindigkeit und zu mehr zu messen und anzuzeigen. Es hat eine helle LED-Anzeige, die Informationen in einem alphanumerischen Format mit weniger oder keiner Mehrdeutigkeit vorlegt. Viele digitalen Verkleidungsmeßinstrumente können mehrfache Eingänge annehmen und die justierbare oder Balkendiagrammanzeigen haben, die Benutzern erlauben, zwischen diese Eingänge leicht zu schalten. Anzeigen können das Zusammenfassen, das Notieren, die Konditionierung oder andere Funktionsfähigkeiten auch haben.

Zusätzlich zum Sein genauer, hat ein digitales Verkleidungsmeßinstrument im Allgemeinen vorhandenere Eigenschaften als ein analoges Messinstrument. Es kann mit Warnungswahlen, zusammen mit Einstellpunktkontrollen, die Benutzern, erlauben Steuerbegrenzungen herzustellen, sowie AN/AUS-Kontrollen vorgewählt werden, die eine Prozessmaßeinheit aktivieren oder entaktivieren können. Viele digitalen Verkleidungsmeßinstrumente können an einen Computer zu den Übergangsdaten angeschlossen werden, und einige haben Ethernet-Fähigkeiten, die sie an einen LAN oder das Internet anschließen lassen.