Was ist ein Wolken-Modell?

Das Ausdruckwolkenmodell kann auf zwei ziemlich verschiedene Sachen beziehen. Zuerst kann es auf das Elektronwolkenmodell beziehen (ECM). Es kann jedoch auf die Art des Berechnens der benannten Wolkendatenverarbeitung auch beziehen.

Das Elektronwolkenmodell bezieht einen auf Namen, der zu den Resultaten der Anwendung der Schrödinger’s Gleichung, um eine Wahrscheinlichkeitsposition eines Elektrons in einem Wasserstoffatom zu tun gegeben. Die Gleichung entwickelt vom österreichischen theoretischen Physiker Erwin Schrödinger 1926. Das Papier, in dem er die Gleichung veröffentlichte, war, besonders im Reich der Quantenmechaniker und er zugesprochen den Nobelpreis für diese Arbeit 1933, zwei Jahre vor dem Vorschlagen des Gedankenexperimentes revolutionär, das als das Schrödinger’s Katze-Gedankenexperiment bekannt ist.

Das Wolken-Modell erhält seinen Namen vom Aussehen der Wahrscheinlichkeitsfunktionsvertretung, in der das Elektron, das fraglich ist, wahrscheinlich ist gefunden zu werden. Der Kern des Atoms gezeigt als zentraler Punkt und die Wahrscheinlichkeitspositionen von, denen das Elektron gewesen und wahrscheinlich ist zu sein, gezeigt als kleine Punkte, welche scheinen, eine Wolke um den Kern zu bilden. Schrödinger’s Gleichung voraussagt die Positionen chung, die durch das Atommodell 1913 gegeben, das vom dänischen Physiker Niels Bohr vorgeschlagen. Die Gleichung hat Anwendungen in den verschiedenen Subspecialties von Physik.

Das Wolkenmodell der Datenverarbeitung ist eine Weise der Zuweisung der Betriebsmittel, die eine Verschiebung in der hergestellten Praxis für das Aufbauen von Technologiefähigkeiten darstellt. Im Modell, das vorhin benutzt worden, zur Verfügung stellten eine Einzelperson, Firma, Schule oder anderes Wesen seine eigene Infrastruktur, Plattform und Software. Dies hieß, dass jedes Wesen seine eigenen Computer, vielleicht sein eigener Bediener, seine eigene Software hatte, seine eigenen Informationstechnologiemannschaft- und -sicherheitsfachleute oder gebaut auf ein Internet Service Provider (ISP), für irgendeine kleine Zahl dieser Dienstleistungen.

Das Wolkenmodell schaut zu verwirklichten Betriebsmitteln, die are– soviel wie possible†„über dem Internet voraussetzte. Dies heißt, dass, was verwendete, um zu sein, Eigentum jetzt als Service rekonfiguriert. Dieses geführt zu die Ausdrücke, die diese Verschiebung reflektieren: IaaS– Infrastruktur als Service; PaaS– Plattform als Service; und SaaS– Software als Service.

Dieses Modell gilt als nützlich dadurch, dass Wesen Kapitalaufwand vermeiden und nur für Betriebsmittel zahlen, die sie wirklich benutzen. Rechnendienstleistungen der Wolke angeboten durch Adobe®, ThinkFree®, Microsoft®, Google, IBM, Amazonas und Sun Microsystems, unter anderem m. Das Modell äußert jedoch Bedenken, weil Steuerung von Daten off-site ist und Klienten abhängig von den Versorgern gebildet.