Was ist ein Zuckermesser?

Ein Zuckermesser ist eine Vorrichtung, die benutzt wird, um die Konzentration des Zuckers in einer Lösung zu messen. Zuckermesser arbeiten, indem sie die Dichte der Flüssigkeit feststellen und Leuten erlauben, den Zuckerinhalt zu extrapolieren. Sie werden in der Produktion des Weins und des Bieres sowie in Prozessen benutzt, wenn Leute Zuckerlösungen verursachen müssen. Versorgungsmaterial kochend, tragen Speicher sie manchmal, besonders wenn sie Versorgungsmaterialien für Bier und andere alkoholische Getränke zu Hause bilden auf Lager.

Die Weise, in der ein Zuckermesser arbeitet, ist verhältnismäßig einfach. Sie besteht aus einem Zylinder, der zu einer Birne, mit abgestuften Markierungen entlang der Seite angebracht wird. Um die Vorrichtung zu benutzen, lässt jemand den Zuckermesser in die Lösung fallen, die gemessen wird. Sobald die Vorrichtung ruckartig zu bewegen stabilisiert und stoppt, kann ein Messwert von der Vorrichtung genommen werden. Die Markierungen können Brix-, Plato-oder Balling-Skalen entsprechen, die Ausdrücke der Prozente Zuckers in einer Lösung sind.

Etwas Sorgfalt muss angewendet werden, wenn sie einen Zuckermesser verwendet. Die Vorrichtung misst nicht Zuckerinhalt direkt und stattdessen baut auf Dichte und eine vor-kalibrierte Skala. Dies heißt, dass, wenn eine Flüssigkeit mehr oder weniger dicht ist, als sie sein sollte, es weg vom Messwert, wie mit einem erhitzten Sirup geschehen kann, der weniger dicht ist, oder von einer Lösung mit Verunreinigungen werfen kann, die sie dichter bilden. Für ein Zuckermesser häufig kommt mit einer empfohlenen Temperaturspanne, damit Leute wissen, welche Temperaturen sie kalibriert worden ist.

Wie mit anderen Werkzeugen, die für Maß benutzt werden, arbeitet ein Zuckermesser besser, wenn es gut beibehalten wird. Nachgebrauch, sollte er unten abgewischt werden und in seinem schützenden Fall ersetzt werden. Er sollte in einem kühlen, trockenen Platz gespeichert werden, und Leute sollten versuchen ihn, Temperaturextrema auszusetzen zu vermeiden. Das Fallenlassen eines Zuckermessers kann ihn veranlassen zu brechen oder kann zu Haarstrichsprünge führen, die Dichtemaße behindern können, weil sie weg von der Kalibrierung der Vorrichtung werfen. Wenn jemand nicht ungefähr sicher ist, ob die Vorrichtung genau liest, kann eine Lösung der bekannten Konzentration vorbereitet werden und benutzt werden, um sie zu prüfen.

Zuckermesser sollten nicht mit Saccharimeters verwechselt werden. Ein Saccharimeter misst auch die Menge des Zuckers in einer Lösung, aber es verwendet entweder Polarisation oder Brechungskoeffizienten für sein Maß. So funktioniert es anders als. Diese Vorrichtungen sind manchmal bevorzugt, weil sie genauer sein können. Sie sind auch in hohem Grade Mobile, das nützlich für Sachen wie Prüfungstrauben im Feld ist, festzustellen, wie süß sie vor Ernte sind.