Was ist ein Zymogen?

Ein Zymogen ist der unaktivierte Vorläufer eines Enzyms. Das Molekül besteht aus den Aminosäuren, die zusammen in ein Peptid aufgereiht. Wenn das Zymogen in Anwesenheit eines Enzyms ist, das spezifisch zu den Zusammenbruchpeptiden entworfen, genannt eine Protease, zu einigen der Aminosäuren entfernt. Diese Spaltung überträgt das Zymogen ein Funktionsenzym, indem sie die Form des Peptids ändert und den aktiven Aufstellungsort bildet, in dem enzymatische Tätigkeit auftritt. Aus diesem Grund genannt ein Zymogen auch ein proenzyme.

Der aktive Aufstellungsort ist das Hauptmerkmal eines Enzyms. Es ist der Platz, in dem das Molekül, dass das Enzym an fungiert, benannt das Substrat, chemische Umwandlung bindet und durchmacht. Ein enzyme’s aktiver Aufstellungsort und eine Gesamtfunktion ist von der Form des Enzyms abhängig. Dieses festgestellt durch vier strukturelle Niveaus lle.

Die Primärstruktur eines Enzyms ist einfach die Reihenfolge der Aminosäuren. Die Sekundärstruktur darstellt r-, wie das Peptid auf sich wegen der Interaktionen zwischen den Aminosäuren faltet und verdreht. Sekundärstrukturen umfassen umwickeln-wie Alphaschnecken und gefaltete Betablätter, die Akkordeonfalten ähneln.

Die tertiäre Struktur beschreibt die Gesamtfalte des vollständigen Peptids, wenn die Sekundärstrukturen nach selbst falten, um eine kugelförmige Kugel zu bilden, die protein’s Activeanpassung. Etwas Proteine haben eine quaternäre Struktur, die beschreibt, wie zwei oder mehr Peptide kombinieren, um ein kompliziertes Protein zu bilden. Z.B. besteht Hämoglobin, das Sauerstoff im Blut trägt, aus vier einzelnen Peptiden, die verbunden, um ein Funktionsmolekül herzustellen.

Der Körper absondert gewöhnlich Zymogene eher als aktive Enzyme, weil sie ohne Schaden zu umgebenden Geweben sicher gespeichert werden und transportiert werden können, und freigegeben d, wenn Bedingungen für optimale Tätigkeit vorteilhaft sind. Z.B. pepsinogen abgesondert im Magen und zerspaltet, um Pepsin, ein Enzym zu bilden, das die Proteine aufgliedert, die als Nahrung eingenommen. Die in hohem Grade säurehaltigen Zustände des Magens wirklich verursachen Spaltung von pepsinogen und fördern die Tätigkeit des Pepsins. Sobald Verdauung auf den kleinen Darm bewegt, jedoch die drastische Änderung in pH Pepsin inaktiviert und zwei weitere Zymogene freigegeben ben.

Chymotrysinogen und trypsinogen, auch das Protein, das Enzyme verdaut, sind Schlüsselkomponenten der Verdauungsflüssigkeit, die durch das Pankreas freigegeben. Sie reisen durch den pankreatischen hauptsächlichluftschacht in den Zwölffingerdarm des kleinen Darmes, in dem sie dann in ihre aktiven Formen zerspaltet. Indem es Zymogene anstelle vom aktiven Enzymchymotrypsin und -trypsin freigibt, vermeidet das Pankreas Selbst-verdauung.

Andere Zymogene im Körper mit.einschließen Prothrombin und Fibrinogen, beide wesentlichen, zu gerinnen Anordnung rinnen. Beide existieren als Plasmaproteine. Wenn sie erforderlich sind, den Blutverlust wegen des Gewebeschadens aufzuhalten, sind diese Zymogene leicht verfügbar, nachdem sieverursacht nicht jeden möglichen Schaden des Kreislaufsystem sieverursacht, in dem sie gespeichert.