Was ist ein chemisches Mittel?

Ein chemisches Mittel ist eine Art Molekül (Ansammlung verbundene Atome) gebildet von mehr als einem Element. Zum Beispiel ist Wasser (H2O) ein Mittel, während zweiatomiger Wasserstoff (H2) nicht ist. Die meisten Atomen, die die Earth’s Kruste und die lebenden Organismen bilden, sind in der Verbundform. Mittel dargestellt durch molekulare Formeln el, die die konstituierenden Atome und ihren Überfluss verzeichnen.

Abhängig von den Atomen kann ein Mittel durch verschiedene chemische Bindungen zusammengehalten werden. Bindungen gebildet durch die Interaktionen der Atomelektronoberteile in den verschiedenen Augenhöhlenkonfigurationen. Abhängig von der Zahl den Elektronen, die den Kern des Atoms und den Platz in den Orbitals in Umlauf bringen, sind bestimmte Atome für die Verpfändung mit bestimmten anderen Arten der Atome anfällig. Lewis punktiert, ein grafisches System der Darstellung der Mittelbondarten, genannt nach dem Chemiker Gilbert Lewis, unterrichtet häufig in den School-Chemieunterrichten. Das Bestehen der chemischer Bindungen spekuliert worden ungefähr seit mindestens dem 12. Jahrhundert, obgleich das gesamte Feld kaum erforscht war, bis das Konzept der Elektronbindungen von Lewis 1916 eingeführt.

Wenn ein Atom ein “full† Elektronoberteil besitzt, ist es sehr phasenfrei und neigt, nicht zu anderen Atomen zu verpfänden. Diese Elemente können auf dem Rechtsextremismus der periodischen Tabelle gefunden werden und benannt die Edelgase. Beispiele umfassen Helium, Neon und Argon.

In den chemischen Mitteln ist die allgemeinste Art der Bindung eine kovalente Bindung, in der beide konstituierenden Atome Ähnliches electronegativity haben, mit dem Ergebnis der Elektronen sogar teilen. Elektron Orbitals überschneiden und ein einzelnes Elektron kann beide Atomkerne in Umlauf bringen und nicht auch nicht ausschließlich gehören. Ein Beispiel eines Moleküls, das durch kovalente Bindungen zusammengehalten, ist Diamant. Eine zweite Art Bindung, die Ionenbindung, auftritt in den Atomen mit bedeutenden Unterschieden bezüglich des electronegativity en, in dem dieses ein Atom das Versorgungsmaterial der Elektronen beherrscht. Diese neigen, als kovalente Bindungen etwas schwächer zu sein. Ein Beispiel ist Natriumchlorid oder Salz.

Andere Bondarten existieren: metallische Bindungen, Kräfte vander Waals und einige andere. Zusammen bilden diese alle chemischen Mittel im Universum.