Was ist ein formloser Körper?

Ein formloser Körper ist jedes mögliches Material, das nicht seine Moleküle hat, die in einem Gitter geordnet, oder kristallene Struktur. Formlose Körper sind verhältnismäßig selten und bilden nur 10 Prozent Körper in der Welt. Das weithin bekannteste Beispiel eines formlosen Körpers ist Glas, und tatsächlich, bezeichnet diese Körper manchmal im Allgemeinen als Gläser.

Die drei Zustände von Angelegenheit-festem, von flüssigen und Gas-auftreten wegen der verschiedenen Grade der Bewegung der Moleküle ng, die die Substanzen bilden. Moleküle und Atome in den Gasen haben eine große Auswahl der Bewegung und heraus verbreiten, weil die Moleküle schwach zusammen verbunden. Flüssigkeiten haben eine eingeschränktere Strecke der Bewegung, dennoch bewegen ihre Moleküle noch frei innerhalb jener Grenzen und ändern Position. Diese Freiheit ist, was Flüssigkeiten ihren Mangel an dauerhafter Form gibt.

Moleküle in den Körpern einerseits gesprungen zusammen mit keiner realen Bewegungsfreiheit. Die Moleküle verschieben noch in ihren Bindungen jedoch oszillieren. Die oszillierende Bewegung ist, was Körper oben erhitzen lässt. Schneller die Moleküle in ihren Bindungen rütteln, erhält der Gegenstand das heißer.

In den kristallenen Körpern die 90 Prozent der Körper in der Welt bilden, gesprungen Moleküle in bestellt gekopiert. Wiederholungen dieses bestellte Musters genau während der gesamten Struktur, ein Gitter der Moleküle herstellend. Andererseits kann ein formloser Körper ein wiederholendes Muster für kleine Teile seiner Verfassung, aber nicht für seine Ganzheit haben.

Formlose Körper können natürlich oder synthetisch gebildet werden. Blitzschlagsand veranlaßt natürlich Glas, an seinem Schlagpunkt zu bilden. Handelsglas ist jedoch, using einen Prozess, der die gleichen Bedingungen wie Blitz verursacht, aber in einer kontrollierten Umwelt synthetisch. Zusätzlich zum Glas ist einer der am meisten benutztesten formlosen Körper Plastik. Plastik gebildet von den Polymer-Plastiken, lange Schnüre der Moleküle, die zweckmäßig zusammen angekettet.

Zusätzlich können formlose Körper aus kristallenen Körpern heraus gebildet werden. Z.B. gebildet Glas vom Quarzsand, ein kristallener Körper. Der Sand erhitzt zu den extremen Temperaturen, der es effektiv schmilzt, und abgekühlt dann schnell l, oder tiefgekühlt, also haben die Moleküle nicht Zeit, zurück in eine Gitterform zu ordnen. Diese Unterkühlung ergibt eine molekulare Anordnung für das Glas, das ähnlich ist, wenn jemand einen Schnappschuß der Flüssigkeit genommen.

Da Strukturen der formlosen Körper Flüssigkeiten ähnlich aussehen, genannt sie manchmal tiefgekühlte Flüssigkeiten. Diese Ähnlichkeit ist auch, warum der Mythus entwickelte, dass Glas wirklich eine langsam-bewegende Flüssigkeit ist. Zusätzlich anders als einen kristallenen Körper, verflüssigt ein formloser Körper nicht sofort, wenn er Hitze herausgestellt, aber, wächst anstatt in zunehmendem Maße weich.