Was ist ein heißer Jupiter?

„Heißer Jupiter“ ist der Ausdruck, auf dem Astronomen pflegen, um sich massive extrasolar Gasriesen zu beziehen -- nah an oder größer als Jupiter -- diese Bahn innerhalb ungefähr 0.05 AU (astronomische Maßeinheiten oder Masse-Sun-Abstände) ihres Hauptsternes, ungefähr one-eighth der Abstand zwischen Mercury und dem Sun oder kleiner als ungefähr 9 Million Kilometern (6 Million Meilen). An so können Abschlussabstände zu ihrer Sonne, diese Planeten Oberflächentemperaturen von 1300 Graden Fahrenheit (700 Grad C) oder grösser, mit dem Ergebnis der Winde so schnell wie 6.000 MPH (9.600 kph) haben. Die bestätigten extrasolar Planeten, die den heißen Jupiter-Status gegeben werden, schließen HD 189733 b (63 Light-years entfernt), HD 209458 b („Osiris“, 150 Light-years entfernt) und 51 Pegasi b mit ein („Bellerophon“, 50 Light-years entfernt, der Prototyp heißer Jupiter und der erste Planet entdeckt, um a Sun-wie Stern in Umlauf zu bringen).

Wie andere Kategorien Planeten wie felsige Planeten und Gasriesen, haben heiße Jupiter-Planeten einige Eigenschaften gemeinsam. Zuerst haben überschreiten sie eine hohe Wahrscheinlichkeit des Durchfahrens ihres Sternes d.h. vor ihm und bilden ihre Beobachtung einfacher von der Perspektive der Astronomen auf Masse. Durchfahrendes dieses wird als momentane und systematische Fluktuation im stellaren Ausgang beobachtet.

Zweitens weil heiße Jupiter-Planeten so intensiv heiß sind, ist ihre Dichte niedriger und ihre Größe ist größer, als es anders, wenn sie heraus lokalisiertes weiteres waren, wie unser eigener Planet Jupiter sein würde. Dies heißt, dass, anders als die Masse, welches eine exakte Atmosphäre hat, heißes Jupiters eine schwache Atmosphäre haben, die stufenweise weg eher als verbläßt, jede scharfe Grenze habend. Dieses kann schwierig bilden, ihre Größe feststellend von den Durchfahrtdaten.

Heiße Jupiter-Planeten haben zwei andere allgemeine Eigenschaften: die wahrscheinliche Anordnung, die von ihren Sternen als sind sie viel weiter ist, z.Z., und niedrige Exzentrizität bringt in Umlauf. Wie unser Jupiter bildeten sich diese Planeten weiter entfernt von ihren Stern, in dem es vorhandenere Angelegenheit gab, und langsam abgewandertes einwärts wegen der instabilen Bahnen über Milliarden Jahren. Ihre Position nahe ihren Sternen ist einer der Hauptgründe, die sie einfacher zu beschmutzen sind -- die großen Planeten, die weit von ihre Sterne gelegen sind, sind härter zu ermitteln, weil ihr ihren Hauptstern selten durchfahren.

Heißes Jupiters haben auch die niedrigen Exzentrizitätbahnen und bedeuten, dass ihre Bahnen in hohem Grade durch Rundschreiben benachrichtigt werden. Außerdem sind sie tidally zu ihrem Hauptstern verriegelt und bedeuten, dass ein Gesicht des Planeten ewigen Tag und die andere ewige Nacht erfährt. Diese Temperaturdifferenziale stellen unermessliche Winde her, die etwas von der Hitze von der Tagesseite auf die Nachtseite verteilen.

Obwohl wir nur einige heißes Jupiters bis jetzt entdeckt haben, Verdächtiger vieler Astronomen entdecken wir Dutzende mehr in den kommenden Dekaden, wie unsere astronomische Ausrüstung empfindlicher wird.