Was ist ein optischer Sensor?

Ein optischer Sensor ist eine diese Vorrichtung Bekehrtes helle Strahlen in elektronische Signale. Ähnlich einem Photoresistor, misst er die körperliche Quantität des Lichtes und übersetzt sie in eine Form, die durch das Instrument gelesen. Normalerweise ist der optische Sensor ein Teil eines Großsystems, das ein Messinstrument, eine Lichtquelle und den Sensor selbst integriert. Dieses angeschlossen im Allgemeinen an einen elektrischen Auslöser n, der zu einer Änderung im Signal innerhalb des hellen Sensors reagiert.

Eine der Eigenschaften eines optischen Sensors ist seine Fähigkeit, die Änderungen von einen oder mehreren Lichtstrahlen zu messen. Diese Änderung basiert häufig um Änderungen an der Intensität des Lichtes. Wenn eine Phasenänderung eintritt, auftritt der helle Sensor als ein photoelektrischer Auslöser er, entweder den elektrischen Ausgang, abhängig von der Art des Sensors erhöhend oder verringernd.

Optische Sensoren können entweder auf der Einzelmethode oder durch eine Verteilung der Punkte arbeiten. Mit der Einzelmethode ist eine alleinige Phasenänderung erforderlich, den Sensor zu aktivieren. In dem Verteilungskonzept ausgedrückt ist der Sensor entlang einer langen Reihe der Sensoren oder der einzelnen Glasfaserreihe reagierend.

Andere Eigenschaften der optischen Sensoren umfassen die Unterscheidung von, ob sie innerlich oder außen in eine Vorrichtung gelegt. Externe Signalumformer registrieren und übertragen die notwendige Quantität des Lichtes. Diese bekannt als äußere Sensoren. Tatsächliche Sensoren sind die, die innerhalb einer Glasfaser oder einer Vorrichtung eingebettet. Diese verwendet im Allgemeinen, um kleinere Änderungen wie eine Schlaufe zu messen oder slight Änderung in der Richtung.

Die grosse Bedeutung zum korrekten Gebrauch eines optischen Sensors ist, dass sie bestimmte Facetten der gemessenen Eigenschaften behält. Sie muss für das Eigentum empfindlich immer bleiben. Zum gleichen Punkt muss sie zu jedem möglichem anderen Eigentum unempfindlich sein. Zusätzlich kann sie nicht beeinflussen, welches Maß normalerweise gebildet. Das heißt, kann sie die Menge des Lichtes nicht ändern das photoelektrische Eigentum auswirkend.

Optische Sensoren haben eine Vielzahl des Gebrauches. Sie können in alles von Computer zu Bewegungsdetektoren gefunden werden. Z.B. wenn die Tür zu einem vollständig verdunkelten Bereich wie dem Innere einer Kopienmaschine geöffnet, helle Auswirkungen der Sensor, eine Zunahme der elektrischen Produktivität verursachend. Dieses auslöst eine elektrische Antwort he und stoppt die Maschine zur Sicherheit.

Wegen der Beschaffenheit der photoelektrischen Sensoren, muss der Ausrichtungskopf der Vorrichtung sauber ständig bleiben. Sachen wie Staub und Materialien können die korrekte Aufnahme des Lichtes verhindern und den Erfolg des Sensors begrenzen, um seinen Job durchzuführen. Ohne das korrekte Niveau des Lichtes, kann ein fotoempfindliches Bauelement ausreichende Mengen Elektrizität nicht verursachen oder begrenzen.