Was ist eine Amöbe?

Eine Amöbe ist eine prototypische Klasse des einzelligen Organismus gefunden in verfallender Vegetation, im nassen Boden und in den Tieren wie Menschen. Die Amöbe ist eine verhältnismäßig vorgerückte Form des einzelligen Organismus. Amöben in der Lage sind, ihren Zytoplasma oder interne Flüssigkeiten und Form Klecks-wie die Arme zu verlängern und zu erlassen, die Pseudopodia genannt. Sie verwenden diese, um Nahrungsmittelpartikel zu fassen und durch mikroskopisches Gelände anzutreiben. Obgleich die berühmteste Amöbensorte, Amöbenproteus, ungefähr 700 Mikrons im Durchmesser ist, kann das größere Amöbe dubia zum blanken Auge so groß wie ein Millimeter im Durchmesser und sichtbar sein. Die Amöbe entdeckt zuerst bis zum August von Rosenhof 1755, using ein frühes Mikroskop.

Die Amöbe ist ein populärer Organismus für Prüfung und Beobachtung durch die Wissenschaftler, ein “model organism.† genannt andere vorbildliche Organismen umfassen Fruchtfliegen und Labormäuse. Die Amöbe ist als vorbildlicher Organismus nützlich, weil sein relativer Umfang erlaubt, dass er using ein grundlegendes helles Mikroskop gesehen, und seine Mobilität und Kompliziertheit bildet es viel interessanter als stark vereinfachtere Protists. Dass Amöbe groß transparent sind, ist auch nützlich. Amöben gestoßen worden und gestoßen worden durch ziemlich genau jede Vorrichtung, die bekannt ist, um zu bemannen.

Weil eine amoeba’s Zellwand so dünn und beweglich ist, ist sie groß transparent und die internen Organe können angesehen werden. Die offensichtlichsten sind der Kern, der das genetische Material speichert, und die Vakuolen, in denen Nahrung gespeichert und verdaut. Abhängig von der Salzigkeit des Wassers, in dem eine Amöbe gefunden, schrumpft sie oder aufbläst er, um seine Dichte mit der des umgebenden Mittels auszugleichen. Wenn eine Amöbe in Wasser gelegt, das kein Salz überhaupt enthält, kann es soviel schwellen, dass es birst.

Amöben reproduzieren durch binäre Spaltung. Der Lebenszyklus von Geburt zu Wiedergabe nimmt zwischen 45 und 100 Stunden, abhängig von Diät. Wenn eine Amöbe eine feindliche Umwelt einträgt, kann sie in eine Kugel bilden und eine schützende Membrane absondern, um eine Zyste zu bilden. Die Amöbe bleibt dann in dieser Rüstung, bis externe Bedingungen verbessern. Wenn die Amöbe in der Zysteform für zu lang bleibt, kann sie sterben, aber diese Strategie kann ihr helfen, die schweren Zeiten vorbei zu erhalten und zu leben, um einen anderen Tag zu sehen. Die Strategie ist der des Winterschlafs ähnlich.

Einige Amöben sind zu den Menschen pathogen und verursachen Krankheiten einschließlich amöbische Meningitis, aber, sind am meisten gutartig, Leben in unseren Verdauungssystemen und Diebstahl von etwas Nahrung oder von lebendem n die Oberfläche und Verbrauchen unserer toten Hautzellen. Es könnte die Amöben geben, die ganz über Sie Recht kriechen, während Sie diesen Satz lasen.