Was ist eine Auslegerbrücke?

Eine Auslegerbrücke konstruiert using Kragbalken, die die horizontalen Strukturen sind, die nur an einem Ende gestützt. Mit den rechten Materialien und der Technik kann eine Auslegerbrücke des Stahlbinders über 1.500 Fuß (460 m) gut überspannen. Diese Art der Brücke benutzt worden für Fußgänger, Züge und Kraftfahrzeuge. Kragbalken sind für das Überspannen einer Wasser-Strasse besonders nützlich, ohne sie mit Flusspiers zu teilen.

Ingenieur Heinrich Gerber errichtete die erste Auslegerbrücke 1867. Er erfunden den Scharnierträger gerade ein Jahr vorher. Mit dieser neuen Erfindung war Gerber, die Kragbalken zu verlängern und eine Brücke zu errichten, die longenough war, Germany’s Hauptleitungs-Fluss zu kreuzen.

Ab 2010 hält die Quebec-Brücke in Kanada die Aufzeichnung für die längste einzelne freitragende Überspannung. Die einfache Auslegerbrücke ist 1.800 Fuß (549 m) lang. In Schottland ist die weiter Brücke eine andere berühmte Auslegerbrücke. Gebildet vom Stahl, benutzt die weiter Brücke ausgeglichene Kragbalken auf Flusspiers und auf Land, um eine kombinierte Überspannung von 3.300 Fuß (1.006 m) zu bilden.

Kragbalken müssen auf einer Seite fest befestigt werden, um das notwendige Gewicht auf der freien stehenden Seite zu halten und Scherbeanspruchung zu vermeiden. Ein allgemeines Beispiel eines kleinen Kragbalkens ist ein Sprungbrett. Eine Seite angebracht fest zu Boden e, damit die andere Seite ein person’s Gewicht halten kann verschoben über dem Wasser. Kragbalken müssen Spannung in den oberen Unterstützungen und Kompression im niedrigeren widerstehen.

Manchmal ist ein Abstand oder eine Wasser-Strasse zu breit, durch einen Kragbalken auf jeder Seite überspannt zu werden. In diesem Fall gesetzt eine Lichtstrahlbrücke oder Binderbrücke häufig zwischen die Arme der zwei Kragbalken und anschließt sie in eine Brücke e. Diese Art der Brücke bekannt als verschobene Überspannungsbrücke.

Ein ausgeglichener Kragbalken ist eine andere Technik für das Überspannen der langen Abstände. In dieser Situation konstruieren Ingenieure einen Pier mitten in dem Fluss. Sie befestigen dann zwei Kragbalken auf dem Pier, jede Einfassung die entgegengesetzte Richtung von der anderen. Diese Kragbalken oder Anker bewaffnet, treffen andere Kragbalken, die im Boden befestigt oder ein anderer Pier, um eine vollständige Brücke herzustellen.

Der erste Schritt, wenn er eine Auslegerbrücke errichtet, ist, die Arme an das Ufer zu errichten und anzuschließen. Flusspiers für ausgeglichene Kragbalken sollten nicht errichtet werden, bis die Kragbalken, die das Land berühren, abgeschlossen. Wenn eine Lichtstrahlbrücke oder Binderbrücke notwendig ist, kann es nicht addiert werden, bis die Kragbalken bereit sind. Die Lichtstrahlbrücke ist häufig und gesenkt mit einem Kran in Position errichtetes off-site.