Was ist eine Bell-Kurve?

Eine Glockenkurve ist ein Diagramm, das ein Normalverteilungs der Variablen bildlich darstellt, in denen die meisten Werte um ein Mittel sammeln, während Außenseiter über und unterhalb dem Mittel gefunden werden können. Z.B. folgt menschliche Höhe häufig einer Glockenkurve, mit Außenseitern, die ungewöhnlich kurz und hoch und die Masse der Leute sind, die um eine Mittelhöhe konzentriert, wie 70 Zoll (178 Zentimeter) für amerikanische Männer. Wenn Daten, die einem Normalverteilungsmuster folgt, grafisch dargestellt, ähnelt das Diagramm häufig einer Glocke im Querschnitt und erklärt das Ausdruck “bell curve.†

Normale oder Gaußsche Verteilungen können in einer großen Vielfalt von Zusammenhängen, von den Diagrammen der Leistung der Geldmärkte zu den Testergebnissen gefunden werden. Wenn Variablen grafisch dargestellt und eine Glockenkurve erscheint, genommen diese häufig, um zu bedeuten, dass die Variablen innerhalb der normalen Erwartungen waren und dass sie in einer vorhersagbaren Weise benehmen. Wenn das Diagramm geverdreht oder unregelmäßig ist, kann es anzeigen, dass es ein Problem gibt.

Ideal ist eine Glockenkurve symmetrisch. Beim Zählen z.B. sollte ein Test geschrieben werden, sodass eine geringe Anzahl Kursteilnehmer mit einem F ausfallen und eine gleichmäßig kleine Zahl eine vollkommene Kerbe mit einem A. erhalten. Eine etwas größere Anzahl von Kursteilnehmern sollte Ds und BS erhalten, und die größte Zahl sollte Cs erhalten. Wenn die Glockenkurve geverdreht und die Spitze der Kurve im Ds ist, vorschlägt sie ie, dass der Test zu hart war, während ein Test mit einer Spitze in den BS zu einfach ist.

Using eine Glockenkurve zu kommen ist auch möglich, zu der Standardabweichung für die Daten. Die Standardabweichung zeigt, wie fest verpackt den Variablen um das Mittel sein. Standardabweichungen reflektieren die Vielfalt der Variablen, die grafisch dargestellt, und sie können verwendet werden, um Informationen über die Gültigkeit der Daten zu erfassen. Eine große Standardabweichung anzeigt -, dass die Variablen nicht fest gesammelt und dass es ein Problem mit den Daten geben kann, während kleine Standardabweichungen vorschlagen, dass die Daten gültiger sein können.

Z.B. wenn Abstimmungen geleitet, freigibt die Wahlfirma Standardabweichungen rd-. Wenn die Standardabweichung klein ist, bedeutet sie, das die wiederholt zu werden waren Abstimmung, die Daten sein sehr nah zu der der ursprünglichen Abstimmung und vorschlägt, dass die Wahlfirma gültige Methoden anwendete und dass die Informationen genau sind. Wenn die Standardabweichung jedoch groß ist anzeigen sie e, dass Wiederholungsabstimmungen die gleichen Resultate nicht zurückbringen konnten und die Daten weniger nützlich bilden.