Was ist eine Elektrode?

Eine Elektrode ist ein Leiter, durch den elektrischer Strom geführt. Gefunden in den variablen Formen, können Elektroden Drähte, Platten oder Stangen sein. Eine Elektrode kann aus Metall, wie Kupfer, Silber, Blei oder Zink konstruiert werden. Jedoch kann eine Elektrode von einer Nichtmetallsubstanz, wie Carbon auch hergestellt werden.

Eine Elektrode führt Strom zwischen ein metallisches Teil und ein nicht-metallisches Teil eines elektrischen Stromkreises. Sehr häufig tragen Leiter, die metallisch sind, elektrischen Strom. In anderen Stromkreisen jedoch geführt Strom durch einen nicht-metallischen Leiter.

In einer elektrochemischen Zelle genannt eine Elektrode entweder eine Anode oder eine Kathode. Eine Anode ist eine Elektrode, an der Strom die Zelle lässt und Oxidation stattfindet. Z.B. ist eine Anode die positive Elektrode in einer Speicherbatterie.

Eine Kathode beschrieben als negative Elektrode. Strom einträgt die Zelle an der Kathode le und Verkleinerung stattfindet ndet. Elektronen abgestoßen von der Kathode.

Wenn sie zu bestimmten elektrischen Vorrichtungen, wie elektrischen Batterien kommt, die Anode kann negativ wirklich sein und die Kathode kann positiv sein. In solchen Fällen auftritt eine Umwandlung der nichtelektrischen Energie zur elektrischen Energie en und Strom fließt von der negativen Elektrode zur positiven Elektrode. Jedoch mit.einbeziehen die meisten vertrauten elektronischen Geräte Strom 0_znpz, der von der positiven Elektrode oder von der Anode zur negativen Elektrode oder zur Kathode fließt.

Abhängig von der bestimmten Spannung, die an einer Zelle angewendet, kann eine Elektrode eine Anode oder eine Kathode werden. Einige Elektroden können beide Aufgaben wahrnehmen. Zum Beispiel auftritt eine zweipolige Elektrode als die Anode zu einer Zelle, beim Arbeiten als die Kathode einer anderen Zelle en.

In einer Primärzelle kann die Reaktion nicht geändert werden, oder aufgehoben und die Anoden- und Kathodenwerte sind örtlich festgelegt. Der Versuch, die Reaktion in einer Primärzelle zu ändern kann gefährlich sein. Z.B. könnte der Versuch, die Reaktion, indem er neulud, aufzuheben eine Batterie veranlassen zu explodieren. Primärzellen bedeutet, gerade einmal benutzt zu werden.

Eine Sekundärzelle zulässt die Umkehrung der Reaktion. Während der Aufladung ist das Anodennehmen Platz, da die positive Elektrode und die Kathode negativ ist. Durch Kontrast ist die Anode die negative Elektrode, wenn die Zelle entladen und die Kathodenspiele die positive Rolle.

In bestimmten Arten der elektrischen Systeme, benutzt Wechselstrom. Für solche Systeme benutzt Elektroden als Leiter, aber definiert entweder nicht als Anoden oder Kathoden. Dieses liegt an der Tatsache, dass die Richtung des Stroms häufig geändert. Tatsächlich kann die Strömungsrichtung geändert werden mehrfache Zeiten innerhalb einer bloßen zweiten.