Was ist eine Frequenz-Tabelle?

Eine Frequenztabelle ist ein organisierter Zählimpuls Einzelteile oder Werte. In seiner einfachsten Form zeigt eine Frequenztabelle, wie häufig jeder bestimmte Wert in einer Datei auftritt. Die rohen Daten werden in Kategorien organisiert und gezählt, um zu zeigen, wieviele jeder Kategorie in den rohen Daten existiert. Diese Tabellen sind häufig für die Entdeckung der grundlegenden statistischen Informationen über eine Datei nützlich.

Wenn es nur einige Werte in der rohen Datei gibt, ist eine einfachgegliederte Frequenztabelle normalerweise genügend. Etwas Dateien sind zu groß oder unorganized, eine Tabelle eigenhändig zu bearbeiten, und die Unterstützung eines Rechners oder des Computers kann notwendig sein. Im Allgemeinen bestehen einfachgegliederte Frequenztabellen aus drei Spalten, benutzt, um die Kategorien aufzuspüren, die als Markierung bekannt sind, buchen und Frequenz.

Die Markierungsspalte verzeichnet normalerweise alle möglichen Kategorien in der Datei. Z.B. wenn jemand eine Münze 30mal leicht schlug, würden er oder sie 30 Werte in der Datei, aber nur zwei Kategorien - Köpfe und Endstücke haben. Einerseits wenn drei Leute Nachtisch von einem Geschäft mit 25 verschiedenen Eiscremearomen erhielten, würde es drei Werte in der Datei und in 25 möglichen Kategorien geben.

Mit größeren Dateien erfordert der Prozess des Herstellens einer Frequenztabelle gewöhnlich, dass rohe Daten in Gruppen oder in Strecken organisiert werden, benannt Klassenweiten. Dieses kann beim Beschäftigen nützlich sein Zahlwerte. Z.B. wenn die niedrigste Zahl einer Datei eine ist, und die höchste Zahl ist 300, die Markierungsspalte konnten in sechs Klassenweiten, beginnend mit one-50 gebrochen werden, 51-100, 101-150, und so weiter.

Zunächst werden die organisierten Daten allgemein gezählt, um die Zahl Zeiten festzustellen, die jede Kategorie in der Datei auftritt. In einer einfachgegliederten Frequenztabelle wird dieses normalerweise die Tallyspalte, nahe bei der Kategorienreihe, einmal für jeden Wert oder Zählimpuls eigenhändig markierend vollendet. In einer komplizierteren Datei werden die rohen Daten häufig in einen Computer oder in einen Rechner anstatt die gebuchte, Hand zu sein eingegeben.

Die dritte Spalte in einer Frequenztabelle ist die Frequenzspalte. Dieses ist, wo die Frequenz der Vorkommen für jede Kategorie aufgeführt ist. Die Zahlen in dieser Spalte sind nicht die Werte der rohen Daten, aber eher trat die Zahl Zeiten jede Kategorie in der Datei auf. Diese Spalte wird häufig in ein Diagramm oder in ein Kreisdiagramm gebildet, um die Werte in einer sichtlich interessanten Weise zu zeigen.

Frequenztabellen können nützlich sein, etwas grundlegende statistische Daten über eine rohe Datei aufzudecken. Sie können alle mögliche Modi oder die Werte, die häufig auftreten, in den Daten zeigen. Diese Tabellen können für das Lokalisieren des Mittelpunkts oder mittleren Wert nützlich auch sein, weil die Daten häufig in der Größenordnung in der Markierungsspalte organisiert werden.

Eine Frequenztabelle kann auch benutzt werden, um die Verteilung der Daten festzustellen. Diese sind häufig Aurufhäufigkeitverteilungstabellen aus diesem Grund. Eine Tabelle kann auch zeigen, ob die Daten Tendenz zur Mitte haben, das durch die höheren Frequenzen sichtlich dargestellt werden kann, die in der Mitte der Tabelle gesammelt werden. Sie kann die Zerstreuung der Daten über allen Kategorien auch anzeigen, die auch seine Veränderlichkeit genannt wird.