Was ist eine Gen-Gewehr?

Eine Gengewehr ist eine Vorrichtung, die im biolistic Transfection, ein Prozess benutzt wird, der verwendet wird, um genetisches Material zu den Zellen vorzustellen durch den Gebrauch von den kleinen DNA-überzogenen Partikeln, die an der hohen Geschwindigkeit in einen Block der Zellen abgefeuert werden. Gengewehren werden in den Laboreinstellungen benutzt, um Forschung zu leiten, neue Produkte und Umbauproben der Materialien zu entwickeln. Einige verschiedene Arten Gengewehr sind für die Forscher vorhanden, verkauft von den Firmen, die auf wissenschaftliche Versorgungsmaterialien sich spezialisieren, und einige Labors haben ihre Selbst geplant, um spezifische Bedürfnisse zu erfüllen, erkannte Mängel mit Handelsprodukten zu adressieren.

Das Konzept der Gengewehr wurde in den achtziger Jahren eingeführt, da Forscher nach neuen Weisen suchten, genetisches Material in die Zellen vorzustellen, die sie studierten. Gengewehren wurden ursprünglich für Gebrauch mit Betriebszellen entwickelt, obgleich sie in den Tierzellen auch benutzt werden können. Wie mit anderen Stücken Laborausrüstung, werden Gengewehren ständig geändert und verfeinert, um sie nützlicher zu bilden.

Mit einer Gengewehr wird ein “bullet† von den Partikeln gebildet, die in DNA beschichtet worden sind. Die Gewehrkugel wird in eine Petrischale mit einer Probenahme der Zellen abgefeuert, und die Partikel führen die DNA zu den Zellen ein. Während einige der Zellen den Prozess möglicherweise nicht überleben können, können die restlichen Zellen in einer Vielzahl von Weisen benutzt werden. Das neue genetische Material umfaßt auch eine Markierung, die es einfach, Zellen zu kennzeichnen bildet, die erfolgreich mit dem Material eingedrungen worden sind.

Using eine Gengewehr kann ein Forscher neue DNA einführen, um eine Zelle zu zwingen, um Proteine zu produzieren, die sie nicht vorher bildete. Gengewehren sind weitgehend in der genetischen Änderung der Getreide benutzt worden, um Gene einzuführen, die Getreide beständiger gegen Dürre bilden, den Nährwert der Getreide erhöhen oder erlauben, dass Herbizide sicher um Getreide benutzt werden. Gengewehren sind auch experimentell, um genetische Impfstoffe zu liefern, benutzt worden und DNA in Tierzellen mit dem Ziel das Etikettieren sie für Mikroskopie oder für Gentechnik solcher Zellen einzuführen.

Während eine Gengewehr wie eine handliche Sache klingen konnte zu haben, ist die Technologie hinter ihr kompliziert empfindlich, und ab 2009, nicht sicher für Gebrauch in den Leuten. Um eine Gengewehr zu benutzen, benötigt jemand Zugang zur Technologie Gewehrkugeln vorzubereiten, und das Training zum zu können DNA manipulieren um zu erzielen wünschte Ziele. Betrieb der Gengewehr selbst kann, besonders da solche Gewehren für Gebrauch hauptsächlich auf Zellen in der Kultur bestimmt sind, nicht auf lebendem Gewebe heikel auch sein.