Was ist eine Kaltfront?

Eine Kaltfront ist eine Grenze am Rand von einem kühlen Luftmass., das meteorologische Tätigkeit häufig an dieser Grenze resultierend aus Interaktionen zwischen der Kaltfront und den wärmeren Massen der Luft stattfindet. Auf einem Wetterdiagramm dargestellt dieses Phänomen mit einer blauen Linie en, welche die Grenze veranschaulichen, und einer Reihe Dreiecken, welche die Bewegungsrichtung anzeigen. Bewegung der Frontseiten ist häufig sehr vorhersagbar, weil sie neigen, hergestelltem Wettergeschehen zu folgen.

Einige Eigenschaften können innerhalb eines Kaltluftmass. gesehen werden. Die Luft ist dichter und folglich neigt die Masse, nah an dem Boden anzuhaften. Dieses zwingt warme Luft aufwärts. An der Kaltfront ist der Luftdruck höher und bleiben hoch, da die kühle Masse über den Boden bewegt, und die Temperaturen sind kühler. Es ist wichtig, zu beachten, dass diese Luftmassen nicht notwendigerweise in der Richtung kalt sind, dass Leute eine Jacke ausziehen wünschen, während sie überschreiten; sie sind einfach kühler als die anderen Luftmassen in der Region. Sie können, ohne irgendeinen Regen trocken auch überhaupt sein, wenn Feuchtigkeitsniveaus niedrig sind.

Die Kaltfront auftritt als die Vorderkante eines Keils. Wo sie auf wärmere Luft einwirkt, ist sie allgemein, Boen des Winds und des Niederschlags zu sehen, die durch Wasserdampf in der Luft verursacht, die auf die Änderung in der Temperatur reagiert. Manchmal können Systeme des sehr strengen Sturms, mit dem Hurrikan- und Tornadoerscheinen bilden. Dieses ist am allgemeinsten, wenn mehrfache Frontseiten zu mischen zusammenstoßen und beginnen.

Da eine Kaltfront reist, beginnt sie aufzuwärmen. Die Sonne erhitzt die Oberfläche der Masse und diese fungiert, um Hitze durch die Luft auszustrahlen und zwingt sie, um zu steigen aufzuwärmen und zu beginnen. Dieses führt zu Änderungen im Wettergeschehen. Leute in der Nordhalbkugel können beachten, dass armes Wetter neigt, innen vom Norden zu bewegen, das Resultat der Kaltfronten, die in Richtung zu den Bereichen der wärmeren Luft bewegen, um sie zu verlegen, während Kaltluft im weiten Norden erzeugt. In der südlichen Hemisphäre ist die Rückseite der Fall.

Meteorologen können eine Kaltfront mit Temperaturprobenahme kennzeichnen. Wenn sie ein drastisches Temperaturdifferenzial zwischen zwei Positionen beachten, gibt es offenbar eine Grenze zwischen zwei Luftmassen zwischen ihnen. Es ist möglich, aufzuspüren die Frontseite bei der Herstellung von Vorhersagen über, wie sie bewegt, damit die Öffentlichkeit seine Tätigkeiten dementsprechend planen kann. Leute können Sachen tun müssen, wie, Anlagen bedeckend, um sie vor Frost zu schützen, oder die Blendenverschlüsse auf den Fenstern im Vorsprung vor einem Sturm mit starken Winden schließend.