Was ist eine Kraftstoff-Zelle?

Eine Kraftstoffzelle macht Wasserstoff, den Kraftstoff, zu Elektrizität using Luft und andere Katalysatoren. Die Kraftstoffzelle spannt die chemische Energie vor, die im Wasserstoffgas und -bekehrten es in die kinetische Energie eingeschlossen wird, die, wir als Elektrizität kennen, ohne Fossilienbrennstoffe, Verbrennung oder Verschmutzungemissionen. Wie eine bemerkenswert leistungsfähige, unglaublich saubere Quelle der erneuerbarer Energie, Kraftstoffzellen der Batterien und der Maschinen zu den Energienträgern, zu den Laptopen und zu den Wohnenergienrasterfeldern stattfinden kann.

Die Technologie der Kraftstoffzellen ist gut erforscht worden und sich entwickelt, obgleich aus den ökonomischen/politischen Gründen, sie nicht weit eingeführt worden sind. Solch eine saubere Energiequelle, als Teil einer weit verbreiteten Wasserstoffwirtschaft, garantiert weniger Abhängigkeit auf den schwindenen Versorgungsmaterialien der Fossilienbrennstoffe, verursacht weniger Treibhausgase, die zur globalen Klimaänderung beitragen, und explodiert oder stört so häufig nicht wie motorangetriebene Elektrizität.

Chemisch lässt eine Kraftstoffzelle Wasserstoff und Luft ein, verursacht Elektrizität und produziert Nebenerscheinungen des Wassers und der Hitze. Die äußeren Schichten einer Kraftstoffzelle sind die Anodenplatte, mit einer positiven Gebühr und die Kathodenplatte, mit einer negativen Gebühr. Zusammen mit der Mittelelektrolytplatte sind sie katalytische Umwelt, die bestimmte elektrochemische Funktionen anregen.

Die Anode trennt Wasserstoff in Protone und in Elektronen. Die Elektronen fließen entlang einen Weg und produzieren elektrischen Strom für einen Stromkreis, während Protone durch den Elektrolyt auf die Kathode sich bewegen. Die Kathode kombiniert Sauerstoff mit Protonen, sowie das Sammeln einige der Elektronen im Stromkreis, um sie in Wasser wiederzuverbinden. Die Kathode erlaubt, dass Wasser und Extrahitze, als zusätzliche Energiequellen verwendet wird.

Ein unabhängiges Wasserstoff-Versorgungsmaterial, wie von einem Behälter an einer Station, nicht braucht, die alleinige Quelle des Kraftstoffs in einer Kraftstoffzelle zu sein. Tatsächlich kann man auf organisches Material der Verrottung, wie Vegetation auch laufen, weil das Wasserstoff abgibt. Oder Wasserstoff konnte vom Sauerstoff aus Wasser, durch Elektrolyse heraus, durch Solar- oder Windenergie getrennt werden. Wenn Wasser als Quelle des Wasserstoffs benutzt wird, ist die Kraftstoffzelle praktisch unsterblich, da sie den Zyklus von Wasser zu Wasserstoff fortsetzt, um zu wässern.

Zusätzlich ist eine Kraftstoffzelle flexibel, weil sie klein und beweglich oder größer und dauerhaft sein kann. Die Kosten, zum in ein Kraftstoff Zelle-gefahrenes Energienrasterfeld umzuwandeln können hoch zuerst sein, aber im Laufe der Zeit verringert sie erheblich die Unterhaltskosten, Reparatur und den Kraftstoff, der mit herkömmlichen Elektrizitätsgeneratoren verglichen wird. Wenn man die resultierende Hitze sagen wir verwenden kann, um ein Haus während des Winters zu wärmen, wird die Kraftstoffzelle sogar kosteneffektiv.