Was ist eine Molekulargewicht-Markierung?

Eine Molekulargewichtmarkierung ist ein Molekül, das benutzt wird, um eine Schätzung der Größe der Moleküle zur Verfügung zu stellen, die Gelelektrophorese unterworfen werden. Dieses ist eine Technik, in der DNA, RNS oder Proteine durch Größe getrennt werden, using einen elektrischen Strom auf einem Gel. Dieser Ausdruck sollte nicht mit molekularen Markierungen in den Genetik verwechselt werden - Bereiche, in denen eine organism’s DNA vom Rest der Bevölkerung sich unterscheidet und kann mit einer DNA-Prüfspitze gekennzeichnet werden.

Molekulargewichtmarkierungen des Proteins sind allgemein verwendet, wenn Proteine durch Gelelektrophorese getrennt werden. Die Molekulargewichtmarkierung ist eine Gruppe Proteine des bekannten Molekulargewichtes, die im Allgemeinen von den Biotechnologiefirmen in einer bestimmten Größenstrecke zur Verfügung gestellt werden. Ein wählt die Größenstrecke, die auf den Proben basiert, die studiert werden. Die Molekulargewichtmarkierungen werden zusammen geladen und trennen sich heraus während des Durchlaufes. Indem er maß, reiste der Abstand durch die Markierungen und das Protein von Interesse, man kann die Größe des experimentellen Proteins feststellen.

Verschiedene Arten der Markierungen können in den verschiedenen Weise sichtbar gemacht werden. Einige der molekularen Markierungen sind unbeschriftet und werden im Gel mit dem Rest der Proteine befleckt. Sie sind nicht sichtbar, bis das vollständige Gel befleckt ist. Andere Arten molekulare Markierungen des Proteins kommen vor-befleckt mit Farben, und jede Art Protein ist eine andere Farbe. Die Trennung ist sichtbar, da das Gel läuft.

Ein Vorteil einer vor-befleckten Molekulargewichtmarkierung ist für westliche Flecken. Dieses ist eine Technik, in der die Proteine auf eine Membrane gebracht werden und dann mit Antikörpern befleckt, um ein bestimmtes Protein zu ermitteln. , Markierungshilfen färbend, feststellen, wenn die Übertragung der Proteine komplett ist, bevor man mit dem Rest des Verfahrens fortfährt.

Molekulargewichtmarkierungen sind für das Analysieren von DNA auf Gelen allgemein verwendet. Häufig werden DNA-molekulare Markierungen vom bakteriellen Viruslambda gebildet. Beschränkungsenzyme werden durch Bakterium gebildet, um die DNA der eindringenden Organismen zu verdauen, und das Beschränkungsenzym HindIII ist häufig benutzt, die Lambda DNA zu vermindern. Es produziert eine Reihe unterschiedlich-sortierte, reproduzierbare Fragmente, die als eine DNA-Strichleiter bekannt sind. Indem Sie den Abstand vergleichen, durch die Standards auf einer logarithmischen Skala, man laufen kann die Größe der DNA-Fragmente feststellen, die analysiert werden.

Diese DNA-Molekulargewichtmarkierung kann benutzt werden, um die Größe von DNA zu analysieren produziert während der Lokalisierung der Gene, und in Gentechnik experimentiert. Es kann während der Polymerasekettenreaktion (PCR) auch verwendet werden, in der kleine Mengen DNA oder RNS verstärkt werden, um große Mengen des Produktes zu produzieren. Pcr-Techniken sind allgemein mit Vaterschaftprüfung und gerichtlicher Wissenschaft verbunden, aber sie sind auch sehr Common in der medizinischen und grundlegenden biologischen Forschung. Spezielle Molekulargewichtmarkierungen sind für die kleineren Produkte vorhanden, die von einen Arten PCR oder kleine RNS-Moleküle erzeugt werden.