Was ist eine Überprüfungs-Verdammung?

Eine Überprüfungsverdammung ist eine kleine Verdammung, die von einer großen Vielfalt der Materialien, einschließlich Maschinenbordbücher errichtet werden kann, Felsen und Sandsäcke, und kann für verschiedene Zwecke verwendet werden, z.B., einen Bereich für Sediment, Feinkohle oder Verschmutzungsstoffe, wie Abfall und Schwermetalle, zur Bank zur Verfügung zu stellen und vom Wasser entfernt werden. Diese Art der Verdammung kann auch benutzt werden, um Wasserstrom zu verlangsamen und Wasser zu den Zwecken wie Bewässerung, Fischzucht oder Viehbestand zu behalten. Überprüfungsverdammungen errichtet häufig über Entwässerungsgräben, kleine Ströme oder in den sumpfigen, niedrigen Bereichen, die swales genannt. Die empfohlenen Spezifikationen für eine Überprüfungsverdammung sind, dass sie nicht höher sein sollte als 2 Fuß (60 cm), dass die Mitte der Verdammung mindestens 6 Zoll (15 cm) als die Ränder niedriger sein sollte und dass sie benutzt werden sollte, um Bereiche 10 Morgen (0.04 KM2) abzulassen oder kleiner. Überprüfungsverdammungsaufbau ist häufig einfach und billig und bildet sie praktisch in den armen Bereichen mit wenigen Finanz- und technologischen Betriebsmitteln.

In Entwicklungsländern sind Überprüfungsverdammungen häufig benutzt, landwirtschaftliche Produktion zu erhöhen, Grundwasser zu ergänzen und Bodenabnutzung im schweren Niederschlag, wie Monsunen zu verhindern. Überprüfungsverdammungen können in den künstlichen Entwässerungsgräben auch benutzt werden, die bioswales genannt, die häufig spezifisch errichtet, um Verschmutzungsstoffe vom Wasser zu entfernen. Überprüfungsverdammungsentwurf schwankt abhängig von dem Material, das für Aufbau benutzt, aber das materielle muss über den gesamten Kanal ausdehnen, der gestaut, und häufig müssen etwas von dem Material im Boden eingebettet werden, um die Verdammungsaufenthalte an der richtigen Stelle sogar während des schweren Wasserstroms sicherzustellen.

Drei allgemeine Arten Überprüfungsverdammungen sind Steinüberprüfungsverdammungen, Felsenüberprüfungsverdammungen und Maschinenbordbuchüberprüfungsverdammungen. Eine Felsenüberprüfungsverdammung errichtet normalerweise mit den Felsen 8-12 Zoll (20-30 cm), während Steinüberprüfungsverdammungen aus kleineren Steinen hergestellt, allgemein 2-3 Zoll (5-7.5 cm) im Durchmesser. Eine Maschinenbordbuchüberprüfungsverdammung errichtet, indem man Maschinenbordbücher 4-6 Zoll (6-15 cm) im Durchmesser verwendet, und die Maschinenbordbücher müssen im Boden zu einer Tiefe von mindestens 18 Zoll (45 cm) begraben werden. Sandsäcke benutzt manchmal, um temporäre Überprüfungsverdammungen, z.B. in den Fällen Überschwemmung oder sehr schweren Niederschlags zu errichten.

Eine Überprüfungsverdammung erfordert häufige Kontrolle, besonders vor und nach schwerem Niederschlag. Die Verdammung selbst muss auf Beschädigung und Abnutzung überprüft werden, und das Niveau des Sediments hinter der Verdammung muss auch gemessen werden. Solches Sediment kann die Funktion der Verdammung behindern, und es muss manchmal entfernt werden, oder die Verdammung kann ausfallen.