Was ist eine Wasserkraft-Verdammung?

Eine Wasserkraftverdammung ist eine Verdammung, die Energie ermöglicht, using die Energie des flüssigen oder fallenden Wassers erzeugt zu werden. Wenn eine Wasserkraftverdammung benutzt wird, um Elektrizität zu erzeugen, wird die resultierende Energie verschieden Hydroelektrizität, Wasserkraftenergie, Wasserenergie oder hydroelektrische Energie genannt. Wasserkraftverdammungen liefern eine sehr wichtige Quelle der erneuerbarer Energie.

Kraftwerke, ob sie getankt werden, indem man Fossilienbrennstoffe wie Kohle brennt oder durch Wasser angetrieben, benutzen häufig einen ähnlichen Mechanismus, um Elektrizität zu erzeugen. Dieser Mechanismus arbeitet normalerweise, indem er die Energie vom Kraftstoff oder vom Wasser verwendet, eine Turbine zu drehen, die wie ein Propeller ist. Die Turbine veranlaßt der Reihe nach eine Welle, einen Rotor innerhalb eines Generators zu drehen und zu drehen und verursacht Elektrizität. Die Energienkabel, die zum Generator tragen angebracht werden dann, die Elektrizität weg, die zum Gebrauch in den Häusern und in den Geschäften bereit ist.

Die ideale Position, zum einer Wasserkraftverdammung zu errichten ist normalerweise auf einem großen Fluss in einem Platz, in dem es einen grossen Tropfen des Aufzugs gibt. Die Verdammung veranlaßt normalerweise ein umfangreiches des Wassers, im Vorratsbehälter an der Rückseite der Verdammung behalten zu werden. In einer Wasserkraftverdammung gibt es einen Wassereinlaß, der zu einen Tunnel durch die Verdammung führt, die einen Penstock genannt wird. Da Schwerkraft das Wasser veranlaßt, den Penstock durchzufließen, dreht das bewegliche Wasser die Turbine, die normalerweise am untereren Ende des Penstock sitzt.

Einige Wasserkraftverdammungssysteme haben mehrfache Vorratsbehälter und können diese verwenden, um zu helfen, schwankende Nachfragen nach Energie zu befriedigen. Wasser kann zwischen verschiedene Vorratsbehälter an den verschiedenen Aufzügen verschoben werden. Z.B. zuzeiten der niedrigen Nachfrage, kann überschüssige Elektrizität verwendet werden, um Wasser oben in einen Vorratsbehälter an einem höheren Aufzug zu pumpen. Dann zu den verschiedenen Zeiten, wenn Elektrizitätsnachfrage höher ist, kann Extraenergie schnell erzeugt werden, indem man zusätzliches Wasser von einem höheren Vorratsbehälter bis ein niedrigeres freigibt.

Eine Wasserkraftanlage, sobald konstruiert, kann Energie mit minimaler Produktion der Verunreinigung möglicherweise jahrelang erzeugen. Verglichen mit Methoden der Energieerzeugung, die auf dem Burning der Fossilienbrennstoffe beruhen, liefern Wasserkraftverdammungen eine umweltfreundliche Alternative. Wenn in Betracht der Umweltbelastung einer Wasserkraftverdammung jedoch es wichtig ist, in Erwägung die Effekte zu ziehen, die solch eine Verdammung auf Wasserleben und hinter dem Projekt gegen den Strom haben kann. Eine Wasserkraftverdammung kann eine bedeutende Auswirkung auf das Oekosystem des Flusses haben, auf dem es aufgebaut wird.