Was ist eine negative Gebühr?

Eine negative Gebühr ist ein elektrisches Eigentum eines Partikels an der subatomic Skala. Physikalisch beibehält sie die umgekehrten belasteten Partikel der Reaktion positiv - und verursacht ein elektromagnetisches Feld, das ein bestimmtes Niveau der Kraft zeigt und Partikel in einem vereinigten und reagierenden Zustand hält. Das überwiegendste Beispiel einer negativen Gebühr kann innerhalb der Elektronen gefunden werden, die ein elektromagnetisches Feld mit den positively-charged Protonen beibehalten. Beide diese Elemente sind zum Beibehalten der Vollständigkeit der Atome wesentlich. Als solches sind negative Gebühren ein Teil der grundlegenden Kräfte des Physikgesetzes.

Wenn zwei negative Gebühren treffen, ausgeübt eine Kraft, die als Abstossung bekannt ist, und veranlaßt beide Partikel, weg von gegenseitig zu drücken. Umgekehrt aufweist die negative Gebühr die Kraft der Anziehungskraft nach einer positiven Gebühr en, bekannt als Gesetz des Coulombs. Diese Eigenschaften mit zwei Grundregeln der negativen Gebühren bilden die allgemeine Basis für die Gesetze von Electrodynamics. Jedoch können bestimmte Partikel, wie Photonen, einen anderen Effekt auf den negativen Gebühren haben und verschiedene Reaktionen veranlassen aufzutreten. Diese Änderung in den Gesetzen von Electrodynamics ist die Basis für Quantentheorie, die Studie von Abweichungen innerhalb der Grundregeln von Physik.

Elektronen sind innerhalb des Universums in hohem Grade überwiegend und enthalten keine Fundamente. Kleiner als Protone, Elektronen eine Masse von nur 1/1836 verglichen mit ihren positively-charged Gegenstücken haben. Sie sind zur Tätigkeit von Magnetismus, von Elektrizität und von Ursachen der Wärmeleitfähigkeit wesentlich. Elektronen sind auch für chemisches Abbinden zwischen Elementen verantwortlich. Dieses auftritt es, wenn ein Elektron durch ein Atom geteilt oder durch den chemischen Prozess ausgetauscht.

Es geglaubt durch viele, dass die negative Gebühr, die innerhalb der Elektronen gefunden, während Big Bangs hergestellt. Elektronen hergestellt in der massiven Explosion en und stattfanden ihr unter anderen Fermions oder physische Formen der Partikel sche. Auch zu der Zeit hergestellt das Positron, der Antiparticle des Elektrons. Anders als Elektronen jedoch enthält ein Positron nicht eine negative Gebühr. Dies heißt, dass, wenn Zusammenstöße zwischen den zwei Partikeln auftreten, beide vernichtet und Photonen des gamma Strahls in ihrem Platz herstellen.

Negative Gebühren gekennzeichnet zuerst von den Altgriechischen. In ungefähr 600 BC, rieb Thales von Miletus Pelz auf dem Bernstein und verursachte attraktive Kräfte. Einige Wissenschaftler arbeiteten durch die Jahrhunderte, um die verschiedenen Formen der elektromagnetischen Interaktion zu kennzeichnen und schließlich vereinbarten auf einem System, das verschiedene Gründe für die Anziehungskraft und Abstossung definierte, die auf Materialien basierten. Jedoch 1839, kennzeichnete Michael Faraday das Bestehen der verschiedenen Polaritäten. Er definierte eine dieser Polaritäten als Beibehalten einer negativen Gebühr, obgleich die Unterscheidung zwischen den positiven und negativen Gebühren lediglich willkürlich war.