Was ist eine Ordnungszahl?

Eine Ordnungszahl ist eine Zahl, die anzeigt, wo etwas in der Folge mit einer anderen Zahl oder Gegenstand zusammenhängt. Auf englisch ist eine Ordnungszahl unterschiedlich, als andere Arten Zahlen in der dort normalerweise ein paar Buchstaben sind, die dem Wurzelwort hinzugefügt, um die Ordnungszahl zu produzieren. Jedoch sind die meisten Ordnungszahlen ihren Kardinalzahlgegenstücken sehr ähnlich. Z.B. sind Kardinalzahlen eine, zwei, drei und so weiter. Ordnungszahlen sind erste, zweite, an dritter Stelle und so weiter.

Ordnungszahlen erfunden von Georg Cantor 1897, ein deutscher Mathematiker, der wirklich in Russland geboren. Er ist vermutlich für die Planung der Mengenlehre am bekanntesten. Die Mengenlehre erklärt im Allgemeinen, dass Zahlen als Satz arbeiten können, und es kann die Zahlen geben, die für beide Sätze allgemein sind. Z.B. wenn es einen Satz {1.2.3} und einen Satz {2.3.4} gibt, sein die allgemeinen Zahlen zwischen ihnen {2.3}. Die allgemeinen Zahlen genannt den Durchschnitt der Sätze.

Es gibt einige andere Betriebe, die der Mengenlehre außerdem anschließen. Die Mengenlehre macht es auch möglich, die Nr. null als natürliche Zahl einzuschließen. Die Nr. null ist die einzige natürliche Zahl, die nicht eine Ordnungszahl sein kann.

Eine Ordnungszahl ist auf englisch allgemein verwendet, wenn sie das Verhältnis der natürlichen Zahlen beschreibt. Natürliche Zahlen zählen Zahlen oder die traditionellen Zahlen, die wir an in Mathematik denken. Sie benannt auch Zählung von Zahlen. Einer Ordnungszahl kann die selben wie eine Kardinalzahl behandelt werden und ist folglich abhängig von jeder mathematischen Berechnung. Jedoch ist eine Ordnungszahl nicht in der mathematischen Berechnung, ausgenommen möglicherweise am Ende der Berechnung allgemein verwendet.

Ordnungszahlen sind auch ganzen Zahlen sehr ähnlich, die beide natürlichen Zahlen und ihre negativen Gegenstücke umfassen. Jedoch verwendet eine Ordnungszahl nie in der negativen Form. Folglich da es keine Ordnungszahlen gibt, die negative Zahlen oder null darstellen, ist es logisch, festzustellen, dass Ordnungszahlen nur positive, vollständige Zahlen darstellen.

Im modernen Verbrauch verwendet Ordnungszahlen hauptsächlich, um Plätze zu zählen. Z.B. wenn eine Gruppe ein Rennen beendete, die Spitzendrei sagen wir fertiges erstes, zweites und Drittel. Die folgenden drei beenden Viertel, fünftes und Sixth. In der Schule ist dieses eine allgemeine Weise, auf Gradniveaus zu beziehen.