Was ist eine seismische Welle?

Eine seismische Welle ist eine Art Stoßwelle, die durch oder unter die Oberfläche der Masse vibriert. Diese Wellen können durch eine Vielzahl von Sachen, einschließlich plötzliche Explosionen unter der Oberfläche der Masse, dem Wind oder starken und sich wiederholenden den Ozeanwellen verursacht werden. Der Schaden, der durch seismische Wellen verursacht wird, kann streng sein.

Der Untersuchungsbereich betroffen mit Überwachung und Erdbeben analysierend und seismische Wellen wird Seismologie genannt; ein Experte in der Seismologie ist ein Seismologe. Diese Wissenschaftler deuten den geologischen Aufbau und die Strukturen der Masse. Seismologen können die möglichen Gefahren von den seismischen Wellen und von den Forschungsweisen auch auswerten, ihre Auswirkung herabzusetzen. Gewöhnlich kategorisieren Seismologen seismische Wellen in eine von zwei Arten, Körperwellen oder Oberflächenwellen.

Körperwellen fließen die inneren Teile der Masse durch und können abhängig von der Substanz verbiegen und zurückziehen, durch die sie überschreiten. Eine Primärwelle oder P-wellenartig bewegen, ist eine Art seismische Welle des Körpers die Spielräume an der großen Geschwindigkeit unter der Oberfläche und wird normalerweise zuerst am Aufstellungsort eines Erdbebens notiert. Sie kann durch Körper und Flüssigkeiten sich bewegen, indem sie das Material auf seine Art zusammendrücken und erweitern.

Eine Sekundärwelle oder S-wellenartig bewegen, ist eine andere Art Körperwelle. Dieses ist eine langsamere, seismische Welle, die sich fortpflanzt, indem es die Felsenpartikel drückt, die zu seinem Weg senkrecht sind. S-wellenartig bewegen, können nicht durch Gas und Flüssigkeiten und Spielräume nur durch Körper jedoch überschreiten. Da die äußere Schicht des Earth’s Kernes aus flüssiger flüssiger Lava heraus gebildet wird, müssen die Wellen sie verbiegen und umhergehen, um zum Aufstellungsort des Erdbebens zu kommen. Seismologen setzten und benutzten Zeit dieses Eigentums der Sekundärwellen fest, um das Bestehen des Kernes selbst zu prüfen.

Zusätzlich zu den Körperwellen gibt es Oberflächenwellen. Oberflächenwellen sind im Allgemeinen für die größte Menge von Zerstörung verbunden mit Erdbeben verantwortlich. Diese Art der seismischen Welle bewegt sich nur durch die Kruste der Masse und ist einer Wasserwelle ähnlich. Häufig wird sie erzeugt, wenn die Quelle des Erdbebens zur Oberfläche nah ist. Sie kann die Grundlagen der Gebäude rütteln und sehr schwere Strukturen senken. Oberflächenwellen werden auch in zwei Formationsglieder unterteilt: Rayleigh Wellen, die als Kräuselungen sich fortpflanzen und durch das menschliche Auge beschmutzt werden können, und Liebe bewegt wellenartig, die den Boden horizontal aufspaltete.

Seismologen versuchen, den Abstand und die Quelle eines Erdbebens festzustellen, indem sie den Unterschied bezüglich der Ankunftszeiten zwischen den Primär- und Sekundärwellen messen. Die Maße werden gewöhnlich durch eine Vorrichtung gebildet, die einen Seismographen genannt wird. Die Entdeckungen werden häufig in einen Computer gespeichert und können verwendet werden, um zukünftige Ereignisse und möglichen Schaden innerhalb der aktiven Region vorauszusagen.