Was ist geerdete Theorie?

Geerdete Theorie ist eine Sozialwissenschafts-Forschungsmethode, die für sein modifiability und induktive Annäherung bemerkenswert ist. Das heißt, ist geerdete Theorie eine anpassungsfähige Technik, die auf gesammelten schriftlichen Daten basiert. Diese Annäherung an Theorieentwicklung bekannt auch für seinen Gebrauch von Konzepten und Kategorien und sein Hauptgewicht auf Vergleich.

Eine Schlüsselgrundregel in geerdeter Theorie ist seine Annäherung. Die Methode sucht nicht, zu prüfen eine researcher’s Hypothese über wie oder, warum etwas auftritt. Eher anstrebt geerdete Theorie eine Theorie von den Daten wirklich verursachen und verbessern unter Prüfung. Dieses darstellt ein induktives eher als eine deduktive Annäherung, weil es eine Idee von den unterschiedlichen Teilen aufbaut, oder Daten er.

Viele Einzelpersonen ansehen auch geerdete Theorie als qualitative Forschung e. Sie beruht nicht auf traditionellen deduktiven Forschungsmethoden, worin eine Theorie eher als verursacht geprüft. Vergleiche zwischen Konzepte durch numerische Informationen und mathematische Formeln zu zeichnen - der Stempel einer anderen Form der Theoriekreation, quantitative Forschung - ist von dieser Annäherung außerdem meistens abwesend. Weiter ist das allgemeine Thema vieler geerdeten Theorieforschung in den Sozialwissenschaften, wie menschlichem Verhalten. Diese Disziplin beruht in sich selbst auf subjektivem eher als objektive Beobachtungen in hohem Grade.

Für eine geerdete Theorieannäherung richtig vorbereiten ist entscheidend. Der Forscher sollte an der Forschung mit einer NullDenkrichtung und an keinen vorgefassten Begriffen über das Thema ideal teilnehmen. Vor dem Beginn seiner oder gegenwärtiger experimenteller Annäherung um dieses Ziel zu erzielen, empfehlen einige Experten dass die Analysatorführung keine Hintergrundforschung. Zusätzlich abgeschlossen die Diskussion der Analyse vor ihm die Stirn gerunzelt auf f.

Die Grundmaterialien der geerdeten Theorieforschung bestehen gewöhnlich aus drei verschiedenen Arten Daten: schriftliche Texte, Interviewanmerkungen oder schriftliche Beobachtungen über spezifische Interaktionen. Schriftliche Daten konnten Bücher, Zeitschriften oder Zeitungen umfassen. Die anderen Arten beruhen auf den Informationen, die direkt durch den Analysator kompiliert und gesammelt.

Festzustellen, sobald ein Forscher schriftliche Materialien erfasst, mit.einbezieht der folgende, Schritt die Materialien zu studieren zieht und was sie über sind. Der Forscher merkt verschiedene Konzepte, die in den Materialien wiederkehren. Dieser Prozess bekannt als Kodierung, und die schriftlichen Versionen dieser Beobachtungen genannt Protokolle. Z.B. kann ein Analysator einen Zeitschriftenartikel überprüfen und Detail, wie oft bestimmte Wörter oder Bilder im Text erscheinen.

Der Forscher sucht dann allgemeine Themen oder Muster innerhalb der Protokolle und einstuft die schriftlichen Beobachtungen in Konzepte und in Kategorien nd. Wenn dunkle Farben oder dunkle Bilder in einem Text z.B. häufig benutzt sind kann der Analysator eine Kategorie Traurigkeit oder Zorn verursachen. Häufige Erwähnungen der offenen Räume, die mit vielen Hinweisen auf Fliegen kombiniert, konnten zu eine Kategorisierung der Freiheit führen. Diese Kategorien können allgemeine oder spezifische Ideen sein.

Sobald Kategorien festgestellt worden, vergleicht der Forscher zwischen den verschiedenen Kategorien und anfängt d, eine Theorie zu entwickeln. Texte oder Beobachtungen können bestimmte Schlüsselmerkmale einer Einzelperson oder sogar der Kultur aufdecken, und diese Merkmale sind häufig das Thema der geerdeten Theorien. Dieser Rahmen ist, jedoch und abhängig von Änderung flüssig, da der Analysator mehr Materialien erfasst. Die Theorie - obgleich sie ständig entwickelt - Aufenthalte geerdet in der Datenanalyse und nichts mehr, so die geerdete Namenstheorie.