Was ist klonische Vorwähler?

Klonische Vorwähler ist ein wichtiger immunologischer Prozess, der feststellt, welche b-und t-Lymphozyten, Arten der weißen Blutzellen, in den großen Mengen produziert. Es ist durch diesen Prozess, dass unsere Körperkampf Antigensubstanzen, die er betrachtet, um zu ihm schädlich zu sein. Niels Jerne, ein dänischer Immunitätsforscher, vorausgesetzt die Basis für die klonische Vorwählertheorie 1955. Vor Jernes Theorie war es ein allgemein gehaltener Glaube, dass unsere Körper angeregt, einen spezifischen Antikörper zu produzieren, als eine fremde Substanz ihn eintrug.

Jerne vorschlug sz, dass Menschen mit den notwendigen Schablonen für alle Antikörper geboren sind, die das Immunsystem überhaupt bilden müssen. Gesamtes immunologisches Repertoire jeder Person der Antikörper entwickelt während in der Geb5rmutter. David Talmage und F. McFarlane Burnet umriß unabhängig das klonische Auswahlverfahren 1957.

Jede Lymphozyte hat einen einzigartigen Antikörper auf seiner Oberfläche. Antikörper sind Proteine, die mit schädlichen Antigenen binden, um sie zu neutralisieren. Wenn die unreifen Zellen haben, besitzen Antigenempfänger, die irgendwelche der Körper zusammenbringen, Gewebe, dann jene bestimmten Zellen zerstört.

Klonische Vorwähler ist ein Teil der immunen hauptsächlichantwort. Eine immune hauptsächlichantwort erregt, wenn ein neues Antigen den Körper eindringt. Reisend durch das Kreislaufsystem, zusammentrifft das Antigen unvermeidlich die Lymphozyte Antigen, die das korrekte Antikörpermuster hat.

Wenn die Lymphozyte und das Antigen anschließen, ausgelöst eine chemische Umwandlung st. Die Lymphozyte aktiviert und veranlaßt sie, viele Klone von sich schnell zu multiplizieren und herzustellen. Dieses ist, wie der Prozess kam, genannt zu werden klonische Vorwähler. Der Körper hält, reiche Mengen der vorgewählten Lymphozytezellen zu produzieren in einer Bemühung, Infektion zu hemmen und zu verhindern.

Beim Multiplizieren, verursacht die Lymphozyte zwei Hauptarten Zellen: Effektor und Speicherzellen. Ausführende Zellen oder b-und t-Lymphozyten, sind die kurzlebigen Zellen, die für sofortig immunologische Verteidigung verursacht. Speicherzellen sind nicht während der immunen hauptsächlichantwort aktiv, aber spielen einen wichtigen Teil während einer immunen zweitensantwort.

Ausführende Zellen sind Zellen, die produziert, um eine spezielle Funktion in Erwiderung auf eine bestimmte Anregung durchzuführen. In diesem Fall produziert Zellen in Erwiderung auf ein spezifisches Antigen. Ausführende b-Zellen sind für Antikörperproduktion verantwortlich.

T-Zellen unterteilt in Helfer t-Zellen und cytotoxische Zellen sche. Helferzellen produzieren cytokines. Cytokines sind Proteinmoleküle, die produziert, wenn ein Antigen ermittelt, um in der Zelle zur Zellenkommunikation und zur immunen Antwort zu helfen. Cytotoxische t-Zellen zerstören Zellen, die angesteckt mit dem fraglichen Antigen geworden.

Einige der verursachten b-und t-Zellen werden Speicherzellen. Das zweite mal als ein Antigen den Körper einträgt, auslöst es eine immune zweitensantwort ne. Die Speicherzellen, die während der klonischen Vorwähler verursacht, reaktivieren und anbringen eine Antwort. Jedes Mal wenn ein Immunsystem einem Antigen ausgesetzt, wird die Zahl den Speicherzellen, die verursacht, immer größer, dadurch sieverringert sieverringert die Effekte eines Antigens.