Was ist magnetischer Strom?

Wie elektrischer Strom sind magnetische Strom Energiewellen, die das Universum durchfließen. Es gibt elektrische Felder um magnetische Strom, und diese Strom sind in der Lage, Hitze zu produzieren und anzutreiben, wenn die Energie richtig geleitet wird. Viele Wissenschaftler, die magnetischen Strom studiert haben, glauben, dass, mit weiterer Studie, sie vorgespannt werden kann, um die gleiche Art der Funktion wie elektrischer Strom zur Verfügung zu stellen.

Professor Felix Ehrenhaft, der ehemalige Direktor des körperlichen Instituts an der Universität von Wien, ist für seine Experimente mit magnetischen Strom berühmt. Ehrenhaft glaubte, dass Magneten die positiven und negativen Ionen haben, gerade wie Elektrizität. Er theoretisierte, dass jene positiven und negativen Ionen Energie leiten und mit einander reagieren können. Darlegend, um diesen Punkt zu demonstrieren, benutzte er Eisenstangen mit gegenüberliegenden Gebühren, um als Magneten aufzutreten.

Diese Studien und Experimente zeigten, dass ein magnetischer Strom Wasser auseinander brechen kann. Ehrenhafts Pfostenstücke waren mit gegenüberliegenden Gebühren magnetisch-geladen und entsprachen den Nord- und südlichen Enden eines Magneten. Er setzte jene zwei Stangen in einen uen-förmig Schlauch, der Wasser hielt. Während die gegenüberliegenden Gebühren der Magneten mit einander reagierten, stiegen Luftblasen in das Wasser und wurden dann gesammelt und analysiert.

Ehrenhaft entdeckte, dass resultierend aus der chemischen Interaktion zwischen den Eisenstangen und der Schwefelsäure, Wasserstoff im Wasser befreit wurde. Nach Ansicht deren, die Ehrenhaft’s Experiment studierten, war das phänomenalste Teil des Experimentes das Vorhandensein des Sauerstoffes. Er entdeckte, dass, als der magnetische Strom benutzt wurde, um das Wasser zu trennen, mehr Sauerstoff über dem Nordpol des Magneten gefunden wurde. Nach der Berücksichtigung aller Möglichkeiten, stellte er fest, dass die einzige Erklärung für das Vorhandensein des Sauerstoffes über dem Magneten war, dass das Wasser resultierend aus der chemischen Reaktion zerlegte.

Das Experiment und die Zusammenfassung, denen der Strom den Wasser-Aufschlag als Beweis des Bestehens des magnetischen Stroms brach. Einige glauben, dass diese Entdeckung magnetischen Strom als möglicher Rivale des elektrischen Stroms hervorhebt, gleichmäßig fähig zu in einer Menge Weisen vorgespannt werden. Ehrenhaft war in der Lage, eine chemische Reaktion mit magnetischem Strom zu verursachen, folglich ist es möglich, dass dieser Energiefluß auf andere Arten für menschlichen Gebrauch verursacht werden und vorgespannt werden kann.

Bevor magnetische Strom in Gebrauch effektiv gesetzt werden können, müssen einige Fragen über ihr Verhalten beantwortet werden. Ab 2009 gibt es keinen schlüssigen Beweis, zum festzustellen, ob sie durch die Drähte geleitet werden können, die dem der elektrischen Strom ähnlich sind, oder durch Flüssigkeiten geleitet werden. Einige sogar glauben, dass möglicherweise die wirkungsvollsten magnetischen gegenwärtigen Isolierungen Materialien sein konnten, die total anders als die sind, die für Isolierungen des elektrischen Stroms verwendet werden.

e es eine unvergleichliche Energiequelle für Menschlichkeit werden, aber sogar erwarten die optimistischsten Forscher Handelsstromerzeugung nicht vor 2030.