Was ist materielle Quantität?

Materielle Quantität bezieht mit ein, wie viel von etwas dort in einem gegebenen Platz ist. Mündlich wird sie using lbs oder Kilogramm gemessen, aber viele Wissenschaftler bevorzugen Masse, die objektiver die materielle Quantität in einer gegebenen Probe beschreibt. Weil Masse normalerweise aufeinander bezogen wird, um in den täglichen Situationen zu belasten, werden Kilogramm auch verwendet, um Mass. zu messen.

Wenn Chemiker die materielle Quantität auf der Partikel in einer Probe sich beziehen, benutzen sie häufig Molen, eine Quantität, die ungefähr 6 x 1023 Maßeinheiten von auf etwas sich bezieht, normalerweise Atome oder Moleküle. Die große Zahl bekannt als Avogadros Zahl oder Avogodros Konstante, genannt nach dem italienischen Wissenschaftler Amedeo Avogadro, der, im frühen 19. Jahrhundert verwirklichte, dass das Volumen eines Gases zur materiellen Quantität der Partikel innerhalb des Gases proportional ist. Avogodros Zahl wird als die Zahl Atomen in genau 12 Gramm Carbon definiert.

Solange ein System Atome verliert nicht oder gewinnt, sind irgendein zwar mit dem äußeren wert, oder Kernspaltung/Schmelzverfahren, behält es die selbe Menge der materiellen Quantität unbestimmt. Es gibt die Möglichkeit, dass Protone, die den Kern der Atome bilden, spontan nach einer außerordentlich langen Zeitspanne verfallen, aber dieses ist nicht nachgewiesen worden und es gibt wenig Beweis zu seinen Gunsten.

Die gleiche materielle Quantität kann ein anderes Gewicht abhängig von, welchem Planeten haben es nahe ist. Zum Beispiel auf Jupiter, würden Sie Dutzende eines Gewichts Zeiten haben, die als auf Masse, so Extrem grösser sind, dass sie Ihren Dorn brechen würde. Andererseits auf der Oberfläche des Mondes, ist Schwerkraft ungefähr 1/4 die der Masse, also ist Ihr Gewicht ungefähr 1/4, obwohl Ihre Masse (und die materielle Quantität der Partikel in Ihrem Körper) die selben bleibt.

Ein anderer Fall, in dem materielle Quantität konstant sein kann, während Gewicht schwankt, ist, wenn etwas sehr sich nah auf die Lichtgeschwindigkeit bewegt. Entsprechend Einsteins der Theorie der Relativität, wenn etwas extrem schnelles verschiebt, der Lichtgeschwindigkeit, gewinnt er nähernd Gewicht. Deshalb kann ein Partikel mit ungleich nullmasse nie mit der Lichtgeschwindigkeit sich bewegen - während seine Geschwindigkeit sich erhöht, also tut seine Masse, dadurch esbildet esbildet sie schwieriger sich zu beschleunigen. Der Energiebedarf, Beschleunigung zur Lichtgeschwindigkeit fortzusetzen ist - grösser als die Gesamtmenge von Energie im Universum endlos.