Was ist medizinische Chemie?

Medizinische Chemie kombiniert die Disziplinen von Chemie und von Pharmakologie, um eine Wissenschaft zu bilden, die existiert, um die Drogen zu entwickeln, die für menschlichen Verbrauch verwendbar sind. Medizinische Chemiker arbeiten, um pharmazeutische Drogen zu entwerfen, zu studieren und zu entwickeln. Um neue Drogen herzustellen, müssen medizinische Chemiker sein nach verschiedenen interdisziplinären Themen wie organischer Chemie, Biochemie, Molekularbiologie, körperlicher Chemie und Computerchemie zu zeichnen.

Das Entwickeln einer neuen pharmazeutischen Droge erfordert einen langatmigen Entwicklungs- und Forschungsprozeß. Medizinische Chemiker müssen nach das chemische Mittel zuerst freilegen, dem sie suchen, indem sie nach umfangreicher Chemikalie und biologischem Wissen zeichnen. Neben gewünschten chemischen Mitteln können Chemiker bestimmte Anlagen, Tiere und Pilze auch nachforschen, um die Eigenschaften zu finden, die sie suchen.

Sobald das ideale chemische Mittel entdeckt worden ist, ist der folgende Schritt hin zu dem Entwickeln einer Droge, das Mittel weiter zu erforschen. Indem man bestimmte Vertreter innerhalb eines Mittels ändert, werden Drogen, die für Menschen verwendbar sind, hergestellt. An diesem Punkt werden Drogen weiter auf mögliche Nebenwirkungen geprüft, und viele Drogen werden von den Regierungen reguliert, bevor sie für Verbraucher vorhanden sind.

Viele Drogen, die in den Labors entwickelt werden, werden nie der Öffentlichkeit angeboten. Wenn Regierungsbeamte finden, dass eine Art Droge zu viel eines Risikos aufwirft, muss die Droge von den Chemikern geändert werden. Sobald eine Droge freigegeben wird, wenden Regierungsbeamte besondere Sorgfalt an, um zu überprüfen, ob die Droge ziemlich vermarktet wird. Medizinische Chemiker nicht häufig haben eine Hand im Marketing einer Droge, obwohl um sie ersucht werden, um notwendige Änderungen an einer Droge vorzunehmen, die für sicher nicht von den Regierungsbeamten gehalten wird.

Während medizinische Chemie einen festen Hintergrund in der Chemie erfordert, haben viele dieser Fachleute nicht einen spezifischen medizinischen Chemiegrad. Tatsächlich erhalten die meisten medizinischen Chemiker nur einen allgemeinen Chemiegrad auf einem graduierten Niveau. Diese Form der Bescheinigung ist häufig genug, eine Position innerhalb eines pharmazeutischen Unternehmens zu sichern.

Medizinische Chemie ist ein lebenswichtiges Teil der Pharmaindustrie, obwohl es eine Wissenschaft ist, die sorgfältig von den Regierungsbeamten überwacht wird. Es gibt die zahlreichen politischen, Klima- und ethischen Interessen, die in die Freisetzung von jeder neuen pharmazeutischen Droge mit einbezogen werden. Um Drogen zu produzieren die für menschlichen Verbrauch sicher sind, muss jede neue Droge geprüft werden, nachgewiesen werden und zurückgeschickt werden dem medizinischen ChemieReißbreit wenn eine Droge nicht bis zu den hohen Regierungserwartungen lebt.