Was ist natürliche Konvektion?

Natürliche Konvektion ist eine Art Wärmeübertragung, worin nicht menschliche Kräfte das Abkühlen und die Heizung der Flüssigkeiten, wie Gase und Flüssigkeiten beeinflussen. Wärmeübertragung verursacht einen Zyklus, der einen Konvektionstrom genannt, in dem eine warme Flüssigkeit durch ein kühleres ersetzt. Alle Flüssigkeiten und Angelegenheit gebildet aus den kleinen Bausteinen heraus, die Atome genannt, die zusammen in den Molekülen gruppieren. Die Bewegung dieser Moleküle ist, was Flüssigkeiten veranlaßt zu steigen oder zu fallen.

Natürliche Konvektion hilft, viele der Earth’s natürlichen Systeme, wie Ozeanstrom und der atmosphärischen Schichten zu erklären. Sie ist im Gegensatz zu Zwangskonvektion, der Arbeiten über die gleiche Grundregel aber eine Wärmequelle kennzeichnet, die durch synthetische Vorrichtungen, wie Luft- oder Wasserventilatoren verursacht, die den Wärmeübertragungzyklus beschleunigen. können gezwungene und natürliche Konvektion für spezifische Zwecke, wie Heizungshäuser benutzt werden oder eine städtische Wasserversorgung.

Wenn sie an nach einer Wärmequelle, wie der Sonne oder der Untertagehitze verfahren, steigen Flüssigkeiten häufig oben. Z.B. wenn die Sonne die Oberfläche der Masse aufwärmt, ist die Luft am Boden fast immer wärmer als Luft höher oben im Himmel. Hitze erweitert die Räume zwischen die Moleküle, bildet das Luftfeuerzeug und anhebt es über der Oberfläche. Während die Luft weit weg von dem heißen Boden steigt, abkühlen die Moleküle unten n und zusammendrücken rücken. Diese kühlere und schwerere Luft heruntergezogen dann durch Schwerkraft gezogen, in der sie oben wieder erhitzt und den Zyklus von neuem beginnt.

Ozeanstrom verursacht auch wegen der natürlichen Konvektion, kombiniert mit Änderungen im Wind und der Dichte des Salzwassers. Kalte Winde, welche über die Wasseroberflächenursache die in Richtung zum Meeresgrund unten zusammenzudrücken und zu sinken Moleküle, führen. Während das Wasser näeher an dem Äquator bewegt, aufwärmt es mt und steigt wieder. Dieses verursacht massive Ozeanstrom, die entlang kontinentale Küsten fließen und das Wetter auf den umgebenden Landregionen beeinflussen.

Gewöhnlich ist ein wichtiger Bestandteil in der natürlichen Konvektion Newton’s Gesetz des Abkühlens. Dieses wissenschaftliche Gesetz angibt e, dass die Rate, an der eine Substanz Hitze verliert, direkt mit der Temperatur des Gegenstandes zusammenhängt, der nach ihr fungiert. Das heißt, der Gegenstand das kälter ist, mehr Hitze, welche die Flüssigkeit verliert. Ein Beispiel dieses Gesetzes in der Tätigkeit ist der Effekt des Hinzufügens der Eiswürfel einem Getränk - ein Würfel wegnimmt nur einen kleinen Teil Hitze en, aber eine Handvoll kühlt das Getränk viel schneller.