Was ist Oberflächenkraft?

Die Oberflächenkraft, häufiger gekennzeichnet als Oberflächenspannung, ist der einzigartige aufwärts Stoß, den die Oberfläche einer Flüssigkeit auf einem Gegenstand ausüben kann. Diese Kraft ist die kleinen Insekte des Grundes, wie Wasser striders, scheinen, auf Wasser zu gehen. Sie bildet auch Sport wie Surfen und Wasserskifahren möglich. Oberflächenkraft tritt weil die Moleküle oder die kleinen Partikel, die eine Flüssigkeit bilden zu neigen, sich auf gegenseitig an der Oberfläche zu verriegeln auf und bildet eine Dünnschicht, die in der Dichte als der Rest der Flüssigkeit etwas höher ist.

Die Oberflächenspannung oder die Oberflächenkraft des Wassers ist genug stark, Gegenstände hochzudrücken und lässt sie schwimmen. Dieses kann beobachtet werden, indem man sorgfältig eine kleines Metallpapierklammer auf die Oberfläche eines Glases Wassers setzt, gefüllt worden zur Oberseite. Da die Dichte der Papierklammer grösser als die Dichte des Wassers ist, konnte es erwartet werden, um zu sinken. Mit einer wenig Sorgfalt in der Platzierung und in etwas Wissen der Oberflächenkraft jedoch geschieht dieses nicht. Wenn die Papierklammer auf die Oberfläche fallen gelassen wird, also das Ende durch die unsichtbare Sperre locht, sinkt es, so mach's gut, wenn es die Papierklammer setzt.

Einige Faktoren können die Oberflächenkraft des Wassers, wie eine Zunahme der Temperatur verringern. Während die Temperatur des Wassers sich erhöht, verringert sich die Oberflächenkraft. Das Hinzufügen der Seife dem Wasser kann die Oberflächenspannung auch verringern. Seife bricht den Einfluss, den Wassermoleküle auf gegenseitig haben und erlaubt das Wasser zu leicht in Berührung gekommenen Gegenständen wie schmutzigen Tellern. Das Hinzufügen eines einzelnen Tropfens der Seife einem Glas Wasser mit einer sich hin- und herbewegenden Papierklammer veranlaßt sofort den Gegenstand zu sinken und ist ein bestätigendes Ende zum Experiment, das früh erwähnt wird.

Der Grund, den Oberflächenspannung genannt werden kann Oberflächenkraft, wird durch die körperliche Definition der Wortkraft erklärt. In der Physik wird eine Kraft wie ein Stoß oder ein Zug definiert, die auf einem Gegenstand ausgeübt werden. Wenn eine Papierklammer auf Wasser gesetzt wird, zieht Schwerkraft die Papierklammer herunter. Wenn die Oberflächenspannung des Wassers genug stark ist, obwohl, das Wasser die Papierklammer mit der gleichen Stärke hochdrücken kann, dass Schwerkraft sie herunterzieht und lässt den Gegenstand schwimmen. Dieses ist ein Beispiel der ausgeglichenen Kräfte - die Papierklammerweder Wannen noch schießt weg von der Oberfläche, aber steht einfach dort still.

.

Die Galvanisierung ist üblich der Verpfändungs einer Oberflächenschicht von einem Material zu anderen durch elektrochemische Methoden. Gewöhnlich sind diese Metalle oder die Metalllegierungen, die zu anderen Metallsubstraten verpfändet werden. Starkes, korrosionsbeständiges und attraktives Oberflächenvollenden ist eine Anforderung für viele Auto, Flugzeug und Bootsbestandteile. Ebenso verwenden medizinische Bestandteile die Galvanisierung, zum einer Oberfläche zu erzielen, die saniert werden oder entkeimt werden kann.

In der Textilindustrie können Gewebe Oberflächenvollendenschritte durchlaufen, die Schein dem Material, Stärke Hilfsmittel hinzufügen, bei der Behandlung oder einem prägeartigen Muster. Die Beschaffenheit des Materials kann durch eine bürstende oder reibentechnik erhöht werden. Die Einzelteile, die von den Polymer-Plastiken gebildet werden, werden häufig Oberflächenenden unterworfen, um ihre Beschaffenheit, Gas- oder Flüssigkeitpermeabilität oder Steifheit zu ändern.