Was ist seismische Brechung?

Die Methode des geologischen Profilierens bekannt als seismische Brechung misst die Zeit, die sie seismische Wellen oder Strahlen zur Bewegung durch den Boden, schlug das Grundgestein nimmt und wird zurück zu der Oberfläche zurückgeprallt. Verwendet in der Geophysik, ist diese Methode am genauesten, wenn sie Tiefen von weniger als 100 Fuß abbildet. Zusätzlich zum Messen der Tiefe des Grundgesteins, kann seismische Brechung Informationen über Felsenqualität und -stärke geben.

Seismische Wellen sind eine Art Kraftenergie, die durch die Masse sich bewegt. Diese Wellen können, wie im Falle der Erdbeben oder durch künstliche Methoden, wie Explosionen natürlich hergestellt werden. Kleine seismische Wellen können hergestellt werden, indem man einen Schuß am Boden abfeuert oder indem man an fallenläßt etwas, das zu Boden schwer ist. Wenn der Boden rüttelt oder vibriert, liegt der an einer seismischen Welle.

In der seismischen Brechung wird Energie in die Masse von der Oberfläche normalerweise durch die freien Räume geschossen, die von einer Schußgewehr, von einem Gewicht fallen gelassen werden aus den Grund, von einem kleinen Explosivstoff oder vom Schlagen einer Platte mit einem Hammer abgefeuert werden. Die Wellen bewegen sich in den Boden und dann werden seitlich entlang dem Grundgestein vor zurückprallender Unterstützung zur Oberfläche gebrochen. Eine Reihe Geophones ordnete in einer geraden Geraden entlang dem Bereich, der geprüfte Aufzeichnung die Wellen ist, wenn sie wieder die Oberfläche erreichen.

Geophones sind kleine Metallzylinder, die ungefähr die geformte Batterie sind-, obwohl sie in verschiedene Größen kommen. Innerhalb des Zylinders ist eine Spule, die von einem Frühling hängt. Auf beiden Seiten von der Spule sind Magneten. Wenn die seismischen Wellen die Erdvibration verursachen, bewegt sich die Spule durch das Magnetfeld, und die Energie der Welle kann gemessen werden. Computer sind häufig benutzt, die Daten zu analysieren, die von den Geophones empfangen werden, und die Diagramme, die Spielraumzeiten gegen Abstand grafisch darstellen, werden verursacht, um Geschwindigkeiten zu berechnen.

Geschwindigkeiten geben Informationen über die Art des Materials unter der Oberfläche des Bodens, da eine Welle durch verschiedene Arten von Masse mit verschiedenen Geschwindigkeiten sich bewegt. Z.B. bewegt sich eine seismische Welle durch Lehm mit einer anderen Geschwindigkeit, als sie sich durch Sand bewegen würde. Deshalb können Geophysicists Informationen über die Materialien zwischen der Oberfläche und dem Grundgestein erfassen.

Seismische Brechung sollte nicht mit seismischer Reflexion verwechselt werden. Obgleich seismische Reflexion viele der gleichen Testmethoden anwendet, erfasst sie Bilder des Grundgesteins durch die Wellen, die einfach zurückprallen, oder, reflektierend, weg vom Grundgestein eher als, zerstreuend in den verschiedenen Winkeln. Anders als seismische Brechung kann seismische Reflexion Informationen über die Stärke des Materials oder die Geschwindigkeit der Strahlen nicht zur Verfügung stellen. Sie wird gut in der Marineumwelt verwendet, in der seismische Brechung unzuverlässig ist.