Was ist seismische Prüfung?

Seismische Prüfung ist eine Form der wissenschaftlichen Prüfung, die hauptsächlich für zwei unterschiedlich aber in Verbindung stehende Zwecke benutzt wird. Es wird verwendet, um vorauszusagen, dass das Vorkommen von Erdbeben und von ihm verwendet wird, um Erdgasreserven zu entdecken. Die grundlegende Wissenschaft der seismischen Prüfung für Erdbeben hat beträchtlich seit dem Aufkommen der Technik vorangebracht. Seismische Simulationen auch werden verwendet, um die mögliche Auswirkung von Erdbeben in den heiklen Gebieten zu messen.

Als seismische Prüfung im frühen 1920’s entwickelt wurde, war es entworfen, um Muster zu ermitteln, die ein schwebendes Erdbeben anzeigen. Es wurde später entdeckt, dass diese gleiche Technologie auch eingesetzt werden könnte, um das Vorhandensein des Erdöls und des Erdgases in den Meeren und in den Ozeanen zu messen. Nach dieser Entdeckung wurde seismische Prüfung eine in hohem Grade populäre geophysikalische Methode der Erforschung des Erdgases. Es liegt an den hohen Stufen der Genauigkeit verwendetes hauptsächlich, die es als Methode der Erforschung garantiert; jedoch sind vollkommene Vorhersagen nicht immer möglich, weil die Sachen, die analysierte Lüge sind, Tausenden Füße unter dem Meer begruben.

Geophysicists und Geologen verwenden bestimmte Techniken, um Informationen über die Position des Erdgases oder der Erdbeben zu erfassen. Seismische Prüfung wird normalerweise nach ersten bildengeologischen Gutachten durchgeführt. Die unter der Oberfläche liegende Beschaffenheit von etwas Bereichen bietet lebenswichtige Anhaltspunkte seismischen Prüfvorrichtungen an. Dann benutzen diese Wissenschaftler Werkzeuge wie Geophones, um Eigenschaften dieser Bereiche in Bezug auf ihre Porosität, Alter, Anordnungsstruktur und eine Permeabilität zu analysieren, um zu Zusammenfassungen zu kommen.

Seismische Prüfung hat hohe Wichtigkeit innerhalb der Vereinigten Staaten erworben, weil ein Hauptanteil des amerikanischen Öls aus außerhalb dem Land importiert wird. Es wird geschätzt, dass ein ungefähr Viertel des America’s Öls und des fast Drittels des Erdgases in den US von den Offshorequellen kommt. Infolgedessen fährt Amerika fort, nach Alternativen zu suchen, um ablandig zu ölen. Dieses hat die Skala der Ölerforschung erhöht und hat den Wert der seismischen Prüfung erhöht.

Während seismische Prüfung als Methode, die angewendet werden, um vorauszusagen und Maßerdbeben im Allgemeinen nicht umstritten ist, ist sein zweiter Gebrauch in hohem Grade streitsüchtig. Der springende Punkt der Kontroverse bezieht auf der Tatsache, dass künstliche Methoden der Wellen und der Töne die gleichen Bedingungen auch produzieren konnten, die benötigt wurden, um geologische Anordnungen abzubilden. Die Methoden, die für dieses angewendet werden, sind der zentrale Punkt der Debatte geworden.

Seismisch-verursachte Wellen fügen schweren Schaden auf der Umwelt, besonders auf Marineleben zu. Die schweren Töne und die Erschütterungen können dauerhaften Schaden der Marinetiere verursachen. Solche Prüfung kann Schaden der touristischen Punkte wie Florida und Kalifornien auch verursachen. Zweitens wenden wenden viele Leute gegen Hochseebohrung in bestimmten Bereichen und in Positionen ein und folglich auch gegen die Prüfung ein, die getan wird, um festzustellen, ob diese Bohrung angebracht ist.