Was ist seismischer Entwurf?

Seismischer Entwurf ist ein spezieller Bereich der Architektur eingeweiht der strukturellen Analyse der Gebäude, Brücken und der Straßen, mit dem Ziel der Herstellung sie beständig gegen Erdbeben und andere seismische Aktivität. Sein ethisches Ziel ist der Schutz der Inhaber und der Benutzer dieser Strukturen. In einem Erdbeben sind nicht einwandfreie Strukturen wahrscheinlicher einzustürzen und Schaden zu verursachen. Schwer geverstädterte Bereiche werden wegen des High-density der Strukturen und der Drohung des strukturellen Einsturzes lebensgefährlicher. In diesem Sinne können Strukturen als Erhöhung der Gefahr, die durch jede mögliche seismische Aktivität verursacht wird und Erhöhung des Risikos auf das Leben angesehen werden.

Seismischer Entwurf muss die verschiedenen Effekte berücksichtigen, die durch die Grundbewegung produziert werden, die durch das Erdbeben verursacht wird. Dauer, Größe und Geschwindigkeit sind Faktoren der seismischen Analyse, die von den Architekten gemessen werden sollten, und jedes Erdbeben besitzt seine eigene einzigartige Gefahr. Dennoch ist das allgemeine Element in der Versetzung der Strukturen durch die Bewegung von Erdbeben das Übertragen der seismischen Kraft in die Strukturen selbst, die die Grundstrukturen werden zerstört ist. Die Bewegung des Bodens produziert, was als eine Trägheitskraft innerhalb der Strukturen gekennzeichnet; grösser die Masse der Struktur, diese Trägheitskraft und folglich die Wahrscheinlichkeit der Zerstörung das grösser ist. Der Schlüssel wird, wie die Strukturen diese Kräfte aufsaugen können, um Schaden herabzusetzen, im Vergleich mit durch sie zerstört werden.

Eine der Ansätze des seismischen Entwurfs ist, die leichteren Strukturen, wegen der Wechselbeziehung zwischen struktureller Masse und Trägheitskraft zu produzieren. Vorwähler der Materialien ist kritisch zum Prozess, um Masse herabzusetzen; dennoch muss der seismische Entwerfer lokale Baubestimmungen und Anforderungen auch berücksichtigen, wenn er Material wählt. Diese Materialien müssen gute Absorptionsbewertungen auch haben. Solche Materialien sind duktil und sind in der Lage, sich mit der Kraft des Erdbebens zu bewegen und seine Auswirkung zu zerstreuen. Materialien mit guten Absorptionsbewertungen sind hölzern; Stahlrahmen; und verstärkte Wände, wie Beton oder Maurerarbeit, während Fertigbetonrahmen als arme Sauger gelten.

Die Art der Struktur, die produziert wird, stellt auch die Anforderungen für erfolgreichen seismischen Entwurf fest. Gebäude sind gegen Schaden als Straßen wegen der Konzentration der seismischen Kraft in einer dichteren Form empfindlilcher. Wenn er Gebäude entwirft, muss der Architekt eine gleiche Verteilung der Masse berechnen, um zu garantieren, dass es eine Mitte zur Struktur gibt. Diese Mitte bestätigt, dass die Struktur geerdet wird. Ungleiche Verteilung der Masse bedeutet eine Entstabilisierung des Gebäudes im Falle eines Erdbebens.