Was ist thermischer Widerstand?

Thermischer Widerstand ist ein Maß Fähigkeit eines Materials, Wärmeübertragung zu widerstehen. Mehr ein Material fähig, Wärmeübertragung durch seine Oberfläche ist, das grössere zu blockieren sein thermischer Widerstand. Dieses Konzept wird häufig an der Bauindustrie als Maß Isolierungswirksamkeit und -Energieeffizienz angewendet. Während Isolierung dem Gebäude hinzugefügt wird, um Leistungsfähigkeits-Niveaus zu verbessern, erhöht sich der thermische Widerstand der Struktur.

Während die meisten der Welt, wird R-Wert verwendet, um Wärmeleitfähigkeit und Widerstand zu messen. In den US ist R-Wert ein Maß der Wärmeübertragung in Graden Fahrenheit und britischen thermischen Maßeinheiten ausgedrückt (BTUs). Während des Restes der Welt wird R-Wert using das internationale System der Maßeinheiten (SI-Maßeinheiten) gegeben und wird in BTUs und Grad Kelvin ausgedrückt gemessen. Das höher der R-Wert eines Materials, besser das fähiges ist es, Wärmeübertragung zu widerstehen. Das niedriger der R-Wert, ist es das einfacher, damit Hitze durch die Materialoberfläche überschreitet.

Die Eigenheimbesitzer, die interessiert werden, an dem Verbessern der Energieeffizienz ihr Ausgangs, sollten nach Materialien mit einem hohen R-Wert suchen, um als Isolierung aufzutreten. Isolierung kann Außenwänden, Dächern oder Grundlagen hinzugefügt werden, um zu helfen, thermischen Widerstand zu verbessern. Während grundlegende Baumaterialien Ziegelstein-, Beton- und Trockenmauerangebot etwas Widerstand gegen Wärmeübertragung mögen, haben sie häufig die verhältnismäßig niedrigen R-Werte, die mit zutreffenden isolierenden Produkten verglichen werden. Um den R-Wert eines Wand oder Dachs festzustellen, die einzelnen R-Werte für jeden Bestandteil hinzufügen. Z.B. würde der R-Wert für eine Backsteinmauer der Summe der R-Werte des Ziegelsteines, der Feuchtigkeitssperren und aller Innentrockenmauer- oder Isolierenmaterialien gleich sein.

Fiberglas- oder Wolledecken gehören zu den populärsten isolierenden Produkten, die benutzt werden, um thermischen Widerstand zu verbessern. Diese Materialien sind erschwinglich, einfach, anzubringen, und leicht verfügbar in die meisten Bereiche. Sie, sind auch eine der schlechtsten Isolierungen, besonders wenn sie verglichen werden mit wirkungsvolleren Produkten, mögen Sprayschaum oder steife Schaumbretter. Einige Erbauer können die los-volle Zellulose oder grüne Produkte auch benutzen, die von aufbereitetem Denim oder von Baumwolle gebildet werden, um als Gebäudeisolierung zu dienen.

Der gegebene R-Wert eines Materials zeigt seine Fähigkeit an, thermischer Übertragung unter vollkommenen Bedingungen zu widerstehen. Dies heißt, dass die Isolierung richtig angebracht werden und aufrechterhalten werden muss, entsprechend den Empfehlungen des Herstellers. Wenn Isolierung komprimiert ist, verliert sie viele seine Eigenschaften des thermischen Widerstands. Isolierung kann auch ausfallen, wenn sie naß oder schimmelig ist, oder wenn unzulängliche Mengen verwendet werden, um einen Wandraum zu füllen.