Was ist wechselseitige Versetzung?

Eine wechselseitige Versetzung ist eine Chromosomabweichung, in der zwei Chromosomen von den verschiedenen Paaren Teil ihres genetischen Materials mit einander austauschen. Z.B. konnte ein 13. Chromosom genetisches Material mit einem 16. Chromosom austauschen. In vielen Fällen verursachen wechselseitige Versetzungen nicht Gesundheitsprobleme, aber können eine Verkleinerung in der Ergiebigkeit ergeben. Bestimmte Arten von Versetzungen sind mit medizinischen Ausgaben, wie erhöhter Anfälligkeit zum Umhangzellenlymphom in den Leuten verbunden worden, die eine wechselseitige Versetzung zwischen einem 14. und 11. Chromosom haben.

Dieses tritt während der Verkleinerung, der Prozess, in der Chromosomen genetisches Material mischen, um einen Satz mannigfaltige Tochterzellen zu verursachen auf und sicherstellt, dass eine Mischung von Merkmalen an Sekundärteilchen weitergegeben werden. In der gesunden Verkleinerung tauschen Chromosomen nur genetisches Material mit Chromosomen in den gleichen Paaren aus. In einer wechselseitigen Versetzung springt Material zwischen Chromosomen in den unterschiedlichen Paaren und verursacht, was als abgeleitete Chromosomen bekannt. Abhängig von dem Material, das ausgetauscht wird, kann die Tochterzelle in der Lage sein, mit einer anderen Tochterzelle erfolgreich zu fixieren, um ein zygote zu verursachen, das ein Träger der Versetzung wird, oder die Zelle kann für Wiedergabe unbrauchbar sein und sie infertile bilden.

In einer ausgeglichenen wechselseitigen Versetzung wird die selbe Menge des Materials zwischen Chromosomen ausgetauscht. Unausgeglichene Versetzungen beziehen Segmente der unterscheidenlängen von jedem Chromosom mit ein. Diese sind wahrscheinlicher, Unfruchtbarkeit zu verursachen und sind auch wahrscheinlicher, zu Gesundheitsprobleme zu führen; wenn ein Chromosom in einem Paar verkürzt wird und das andere ein gesundheitsschädliches Gen hat, kann das Gen ausdrücken, weil ein entsprechender gesunder Abschnitt des Chromosoms, zum es aufzuheben fehlt.

Etwas wechselseitige Versetzungen werden mit kongenitalen Störungen verbunden, besonders in den Fällen wo Leute mit Versetzungen defekte Chromosomen an ihr Sekundärteilchen reproduzieren und weitergeben. Andere können möglicherweise nicht beachtet werden und können einen Evolutionsnutzen in einigen Fällen sogar beitragen. Die Fähigkeit, und das genetische Material des Schlurfens während der sexuellen Wiedergabe wert zu sein ist für eine große Vielfalt der Sorte wertvoll gewesen, und gelegentlich können Versetzungen konferieren ein Vorteil.

Zeichen einer wechselseitigen Versetzung können während der genetischen Prüfung freilegt werden, wenn eine oder mehrere Chromosomen anormal aussehen können, oder es eine Reihenfolge auf einem Chromosom gibt, das offenbar nicht gehört. Leute mit Versetzungen, die das Mühebegreifen haben, können ihre Wahlen mit einem Ergiebigkeitfachmann besprechen. Es kann möglich sein, unterstützte Wiedergabe zu benutzen, um ein Ei erfolgreich zu befruchten, oder Wahlen wie Spendereier oder Samenzellen können betrachtet werden müssen, um eine gesunde Schwangerschaft zu erzielen.