Was sind Biochemie und Molekularbiologie?

Biochemie und Molekularbiologie sind zwei Niederlassungen mit der Naturwissenschaften, diese, die beide die Studie der Chemie der lebenden Organismen beschäftigen. Es gibt viel Deckung zwischen diesen zwei Feldern der Studie. Biochemiker studieren die chemische Verfassung der lebenden Zellen und aller Arten chemische Interaktionen und Prozesse, die in jeder möglicher Anlage, im Tier oder in anderer Form des Lebens auftreten. Ähnlich studieren molekulare Biologen auch die Chemie des Lebens, unten zu einem molekularen Niveau.

Während die Felder von Biochemie und von Molekularbiologie beide sind, die schwer auf Biologie auf dem Niveau einer einzelnen lebenden Zelle gerichtet, hat Molekularbiologie häufig eine starke Tendenz, auf den speziellen Bereich der genetischen Systeme einer Zelle zu konzentrieren. Diese molekularen genetischen Systeme umfassen Proteinbiosynthese, Desoxyribonukleinsäure (DNA) und Ribonuclein- Säure (RNS). DNA und RNS sind die Moleküle in der lebenden Zelle, die die genetischen Informationen des Organismus tragen.

Etwas Bereiche der Forschung in der Biochemie umfassen Zellenmembranentransport, Signal Transduction und Proteinsynthese. Zellenmembranentransport ist die Bewegung der Chemikalien und aus in die Zelle heraus. Signal Transduction bezieht auf, wie Zellen mit Chemikalien in Verbindung stehen. Proteinsynthese ist der Prozess, durch den eine lebende Zelle die Informationen im genetischen Material in Proteinmoleküle übersetzt. Diese Prozesse sind zu den meisten biologischen Prozessen auf einem chemischen Niveau grundlegend, und es gibt viele anderen Fachmannthemen und Felder der Studie innerhalb der Biochemie und der Molekularbiologie.

Biochemie und Molekularbiologie sind komplizierte Felder der Studie. Die Zahl verschiedenen Arten der biochemischen Substanzen ist sehr groß, aber normalerweise bestehen die komplizierteren Substanzen einfachere Maßeinheiten und erleichtern ihre Studie. Es geglaubt, dass alle bekannten Anlagen, Tiere und andere Organismen von der gleichen frühen Lebensform entwickelt, alias einem „gemeinen Vorfahr.“ Als solches erklären Biochemiker und molekulare Wissenschaftler häufig, dass alle Lebensformen auf unserem Planeten eine ähnliche zugrunde liegende Chemie haben.

Forschung in einem Biochemielabor neigt häufig, auf eine oder mehrere Spezialisierungen zu konzentrieren, aber viele Labors umfassen Themen von der vollständigen Strecke der Biochemie, der Biologie und der Molekularbiologiefelder. Ähnlich können ein Biochemiejob oder eine Biochemiekarriere Biochemie und Molekularbiologie gut gleichzeitig oder über einen Zeitraum umfassen entweder. Als solches sind ein Biochemikerjob und ein molekularer Wissenschaftlerjob nicht gegenseitig - das Exklusive, wegen der großen Deckung der zwei Felder der Studie.

n Teilen eines Organismus auszuüben. Indem sie die natürlichen Eigenschaften eines Organismus oder der Umwelt ändern, in der Lage sind sie, Theorien vorzuschlagen und Resultate anzuzeigen. Dieses erhöht Verzweigungen auf allen biologischen Wesen wegen der Tatsache, dass alle lebenden Wesen von einem allgemeinen Geschlecht absteigen. Auf diese Art können Biochemie und Biophysik Forschung von einem Organismus auf anderen beziehen.