Was sind Biopharmaceuticals?

Biopharmaceuticals sind Drogen, die mit den Mitteln von Biotechnologie produziert. Es gibt einige Weisen, in denen solche Drogen gebildet werden können, aber die Schlüsselunterscheidung zwischen ihnen und anderen Drogen ist, dass sie nicht von einer gebürtigen Quelle extrahiert oder mit chemischen Reaktionen synthetisiert. Stattdessen hergestellt sie mit dem Gebrauch von lebenorganismen ch, die verändert worden sein können, um das gewünschte Mittel zu produzieren. Dieses erfordert den Gebrauch von Spezialgerät und sauberen Räumen für Sicherheit, die die Vollständigkeit der pharmazeutischen Mittel schützen, während sie produziert und verpackt.

Eine klassische Produktionsmethode biopharmaceuticals mit.einbezieht den Gebrauch eines Bioreaktors, ein Behälter aktors, der benutzt, um hochstrukturierte Bedingungen zu verursachen, die das Wachstum eines bestimmten Organismus erleichtern. In einem Bioreaktor können Drogen durch Organismen häufig produziert werden, die biopharmaceuticals als Nebenerscheinung ihres Leben cyle erzeugen, weil diese Organismen verändert worden, um spezifische Proteine und Nukleinsäuren zu produzieren. Zellkulturen und geänderte Mikroben können in den Bioreaktoren benutzt werden, um Drogen und Mittel zu bilden, die in der Produktion der pharmazeutischer Produkte benutzt werden können.

Genetische Änderung der Anlagen und der Tiere kann auch verwendet werden, um biopharmaceuticals zu bilden. Transgenic Kühe können entworfen werden z.B. um ein spezifisches Mittel in ihrer Milch abzusondern. Die Praxis der Anwendung der transgenic Organismen für die Produktion der pharmazeutischer Produkte gewesen in einigen Regionen der Welt, aus den Gründen umstritten, die von den ethischen Interessen zu den Sorgen schwanken, die solche Organismen mit herkömmlichen Organismen kreuzen konnten und zu werden verschmutzte.

Eine Vielzahl der Substanzen kann using biopharmaceutical Techniken, einschließlich Blutfaktoren, Interferon, Hormone, Impfstoffe und monoclonal Antikörper gebildet werden. Wenn Forscher neue biopharmaceuticals entwickeln, archivieren sie gewöhnlich, damit Patente ihre Erfindungen und den Prozess schützen und durchlaufen eine Reihe Schritte, Zustimmung zu suchen itte, damit ihre Drogen auf dem freien Markt verkauft werden können. Diese Schritte mit.einbeziehen umfangreiche Prüfung zur Sicherheit und zur Wirksamkeit he, um zu bestätigen dass die Drogen arbeiten, wie behauptet.

Das erste biopharmaceutical, zum des Marktes zu schlagen war künstliches menschliches Insulin, das 1982 für Diabetiker freigegeben. Die biopharmaceuticals Industrie explodierte nach den achtziger Jahren, den dank zunehmeninteresse an den zusätzlichen ärztlichen behandlungen und den Zuführungen in der Laborwissenschaft, die Neuentwicklungen ermöglichte. Ein Vorteil zu solchen Drogen, besonders als Alternative zu den gebürtigen Mitteln, ist, dass sie neigen, sicherer zu sein und die Dosierung extrem zuverlässig ist, weil die Produktionszustände sehr hochstrukturiert sind.