Was sind Form-Linien?

Topographie ist ein Feld, das die Oberfläche des Landes erforscht. Die Entdeckungen dokumentiert häufig auf topographischen Diagrammen. Solche Diagramme enthalten normalerweise viele Linien, bekannt als Formlinien. Diese verwendet, um die Form der Oberfläche aufzudecken und den Aufzug der verschiedenen Bereiche zu bezeichnen.

Es kann einfacher sein, Formlinien zu verstehen, wenn ihre Funktionen einzeln erreicht. Eine Funktion dieser Markierungen ist, zu zeigen, wie Höhe oder Tief die Oberfläche in einem bestimmten Platz ist. Dieses gekennzeichnet normalerweise als Aufzug.

Meeresspiegel ist der Punkt, in dem die Oberfläche des Wassers und die Oberfläche des Landes gleich sind. Der Aufzug dieses Punktes ist null. Formlinien sind im Allgemeinen zum Meeresspiegel vergleichbar. Diese Markierungen zeigen, wie viel höhere oder als senken, Meeresspiegel ein Bereich ist.

Der Raum zwischen jeder Formlinie bekannt als der Formabstand. Dieses ist, was einer Person erlaubt, Aufzug in den numerischen Ausdrücken festzustellen. Auf einem topographischen Diagramm sollte eine Person sehen, dass einige Linien dunkler als andere sind. Die unterschiedlichen Töne bezeichnen unterschiedliche Formabstände.

Die dunkleren Linien genannt Indexformen. Anstatt zu versuchen, jede Linie mit einer Zahl zu beschriften, die ein durcheinandergebrachtes und verwirrendes Diagramm ergeben könnte, nur bestimmte Linien beschriftet. Die Zahl, die jede Indexform darstellt, sollte der gleichen Stufensprünge erhöhen. Folglich wenn die erste Indexform 10 ist, dann das folgende sein müssen 20.

Zwischen zwei Indexformlinien sollte eine Person vier hellfarbigere Linien finden. Jedes von diesen hat auch gleichmäßig steigende Stufensprünge aber nicht so groß wie die, die durch die Indexformen dargestellt. Der Formabstand dieser helleren Linien sollte den Raum zwischen den zwei Indexformen gleichmäßig darstellen. Wenn die erste Indexform 10 ist und das andere 20 ist, dann sollten die vier Linien zwischen 12, 14, 16 und 18 darstellen.

Das Ordnen der Formlinien liefert auf diese Art erhöhte Genauigkeit. Es hindert auch eine Person am Müssen die Berechnung zu viel tun. Eine Person muss jedes Diagramm überprüfen, weil Formlinien durch verschiedene Maße, wie Füße, Meilen oder Messinstrumente dargestellt werden können.

Die zweite Funktion der Formlinien ist Oberflächendefinition. Zeigen diese Linien, was ein Bereich wie aussieht. Einige Diagramme verwenden eine obenliegende Ansicht, die zeigt, was das Land schauen sollte wie, wenn eine Person über unten schauen ist. Z.B. wenn eine Insel ein vollkommenes Quadrat war, aufdecken die Formlinien dieses es. Wenn jedoch gab es einen tadellos Kreisberg auf dieser Insel, die dieses auch gezeigt.