Was sind Methanogens?

Methanogens sind eine Art Mikroorganismus, der Methan als Nebenerscheinung des Metabolismus in Zuständen des sehr niedrigen Sauerstoffes produziert. Sie sind häufig in den Sümpfen, in den Sümpfen und in anderen Sumpfgebieten anwesend, in denen das Methan, das sie produzieren, bekannt als „Sumpfgas.“ Methanogens existieren auch in den Eingeweiden einiger Tiere, einschließlich Kühe und Menschen, in denen sie zum Methangehalt der Blähung beitragen. Obwohl sie einmal als Archaebacteria eingestuft wurden, werden methanogens jetzt als Archaea eingestuft, das vom Bakterium eindeutig ist.

Eine Arten methanogen, einschließlich die der Methanopyrus Klasse, sind extremophiles, Organismen, die in den Bedingungen, welche die meisten lebenden Sachen nicht in, wie heißen Frühlingen, hydrothermalen Entlüftungsöffnungen, heißem Wüstenboden und tiefer unterirdischer Umwelt überleben konnten vorwärtskommen. Andere, wie die der Methanocaldococcus Klasse, sind die Mesophile und bedeuten sie, vorwärtskommen gut in den gemäßigten Temperaturen. Methanobrevibacter smithii ist das vorstehende methanogen im menschlichen Darm, in dem es Auswahlpolysacchariden hilft, oder im komplizierten Zucker.

Methanogens sind entweder rod-shaped oder kugelförmig. Sie bilden nicht eine monophyletic Gruppe jedoch, bedeuten, dass alle methanogens nicht einem einzelnen Vorfahr und aus allen seinen Nachkommen bestehen. Es gibt über 50 Sorten, die dem Gebiet Archaea gehören. Methanogens erfordern nicht Sauerstoff, und in einigen Fällen, kann nicht im Sauerstoff sogar überleben, obwohl sie in der Lage sein können, seine Anwesenheit für nachhaltige Zeiträume zuzulassen.

Methanogens sind eine sehr verschiedene Gruppe. Sie verwenden eine Quelle des Carbons, wie Kohlendioxyd oder Azetat, um ihren Metabolismus zu fahren, genannt methanogenesis, zusammen mit Wasserstoff als Reduktionsmittel. Folglich haben sie den ökologischen Nutzen des Entfernens des überschüssigen Wasserstoffs und des Carbons von der anaeroben Umwelt. Ein methanogen, das Kohlendioxyd umwandelt, wird eingestuft, wie hydrogenotrophic, während die, die Azetat umwandeln, acetotrophic oder aceticlastic genannt werden.

Methanogens nehmen eine wichtige ökologische Aufgabe wahr, indem er hilft, Kohlendioxyd von der Umwelt zu entfernen. Sie tun so zu einem erheblichen Preis jedoch da der Prozess von methanogenesis auch Methan produziert, das ein Potenzial der globalen Erwärmung 21mal hat, die des Kohlendioxyds grösser als das sind. Dieser Effekt kann durch den Gebrauch des Methans als biologischer Brennstoff glücklicherweise versetzt werden.

efordert wird, um Leute unterzubringen, ist Sicherheit in dieser Hinsicht eine wachsende Ausgabe.

Es gibt Masse an der richtigen Stelle, Methanemissionen zu verringern. Anstrengungen werden häufig, das Gas auf Verbraucher zu bringen unternommen, die es benutzen können, um ihre Häuser zu erhitzen. Elektrizität wird auch aus etwas von dem diesem Methan Resultate vom Kohlenbergbau produziert.