Was sind Phobos und Deimos?

Phobos und Deimos sind Marsmonde. Sie gehören zu den kleinsten bekannten Monden im Sonnensystem, mit Mitteldurchmessern von 22.2 Kilometern und von 12.6 beziehungsweise. Phobos bringt extrem nah an der Marsoberfläche, mit einer Höhe von nur 6000 Kilometern in Umlauf (3728 MI). Dieses ist im Vergleich zu sagen, die internationale Weltraumstation erhöht, die ungefähr 350 Kilometer (217 MI) über der Oberfläche der Masse in Umlauf bringt, aber es ist der nah-umkreisende Mond jedes Hauptplaneten dennoch bekannt. Phobos Bahnen Mars jede sieben und halben Stunden, vergleichen mit der Weltraumstation-umkreisenden Masse eine jede Stunden- und Hälfte.

Von der Marsoberfläche kann Phobos den, Sun durchzufahren beobachtet werden und ungefähr 20% der Diskette bedecken. Deimos, ähnliche Größe zu Phobos aber entfernter, 23.460 Kilometer (14.577 MI) über der Marsoberfläche in Umlauf bringend, erscheint nur als schwarzer Punkt, der den Sun durchfährt, den er regelmäßig tut. Beide Durchfahrtereignisse sind durch Vagabunden auf der Oberfläche von Mars beobachtet worden.

Phobos und Deimos sind nicht genug massiv, im hydrostatischen Gleichgewicht zu sein d.h. kugelförmig. Phobos ist Mars im Schwerkraftbrunnen so unregelmäßig in der Form und tief, den die Schwerkraft auf seiner Oberfläche durch sich soviel wie 450% unterscheidet. Seine Entweichengeschwindigkeit ist nur 11 m/s - diese ist zu hoch, damit ein Mensch weg von seiner Oberfläche springt, da die schnellsten menschlichen Sprünge nur ungefähr 2 m/s sind - aber eine schwache Rakete oder sogar eine Schraubenfeder genügen würden. Sie konnten eine Rampe sogar gründen und ein Auto fahren schnell genug, um Entweichengeschwindigkeit zu erzielen, solange Sie Sauerstoff für Ihre Verbrennungsmaschine liefern konnten.

Phobos wird in den ungeraden Nuten und großen in einem Krater, der Stickney, nach der Frau seines Entdeckers, Asaph Hall, ein Hauptastronom am US-Marineobservatorium im des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert genannt wird bedeckt. Die Entdeckung der Marsmonde erforderte ein 66 cm/26-in Teleskop, das größte in der Welt zu der Zeit. Die Hochentschließung Bilder von Phobos und von Deimos bis jetzt wurden durch Mars Global Surveyor genommen, die Marsbahn 1997 eintrugen und mit, welchem Kontakt 2006 verloren war.