Was sind Reptilien?

Reptilien sind kaltblütige, air-breathing Wirbeltiere, die Schlangen, Eidechsen, Schildkröten, Schildkröten, Krokodile und Krokodile miteinschließen. Die meisten Reptilien brüten von den Eiern aus. entwickelten Säugetiere und Vögel aus Reptilien heraus. Alle drei sind ein Teil einer Gruppe, die Amniota angerufen wird, die die dominierenden Landwirbeltiere für über 340 Million Jahre gewesen sind, seit der kohlestoffhaltigen Ära. Die Entwicklung des Amnioteeies war eine kritische Innovation, die Tiere zum ersten Mal reisen ließ erhebliche Abstände vom Wasser in der planetarischen Geschichte. Im Erwachsensein werden Reptilien durch Skalen geschützt.

Vor das erste Reptil war Hylonomus (“forest mouse†), das 315 Million Jahren lebte in, was jetzt Ostkanada ist. Es war, ungefähr 8 bis 12 Zoll (20 bis 30 cm) in der Länge und verbrauchte Insekte klein. Herum 230 Million Jahren, während des Triassic Zeitraums, würde neues, größeres Reptilien †„das erste vor vor entwickelte Dinosauriere †„und diese fortfahren, terrestrische Oekosysteme für 160 Million Jahre zu beherrschen, bis sie während des Kreidig-Tertiären Löschungereignisses 65 Million Jahren weggewischt waren. Wegen ihrer Herrschaft während dieser Zeit, wird die mesozoische Ära häufig “the Alter von Reptiles† benannt.

Während des Alters der Reptilien, notiert das gesetzte verschiedene eindrucksvolle der Gruppe, einschließlich größtes Fleisch fressendes Tier (Spinosaurus, 18 m/60 ft lang, 9 Tonnen), längstes Tier überhaupt (Amphicoelias fragillimus, 62 m/200 ft) und schwerstes Tier überhaupt (Bruhathkayosaurus, 220 Tonnen). Die einzige reale Konkurrenz für die letzten zwei ist der Blauwal.

Seiend kaltblütig, ist Reptilmetabolismus von der Temperatur der Umwelt abhängig, und Schlangen und Eidechsen werden häufig gesehen, auf Felsen oder in den Bäumen sich zu sonnen. Auf der Plusseite erfordern Reptilien weniger Nahrung als Tiere, und einige können Wochen ohne eine Mahlzeit gehen. Viele Reptilien sind die Allesfresser, alles essend können sie finden, während andere auf Insekte sich konzentrieren, und andere, wie Krokodile, sind generalisierte Fleisch fressende Tiere.

Heute werden die Earth’s Oekosysteme durch Säugetiere eher als Reptilien beherrscht, obgleich die letzteren noch Common sind. Ein Reptil, die Schildkröte, gehört zu den lang-lebenwirbeltieren überhaupt, mit einer Aufzeichnung von 188 Jahren alt. Dieses wird nur durch die Koi Fische übertroffen, die leben können solange 226 Jahre. Ein anderes Reptil, das Krokodil, ist eins der größten lebenden Tiere, mit einer Satzlänge von 8.6 Metern (28.2 Fuß).