Was sind Trigonotarbids?

Trigonotarbids sind ein ausgestorbener Auftrag der spinnenartiger Tiere, die zu den frühesten bekannten Landgliederfüßern gehören. Während vor sie tauchten des späten Silurer-, ungefähr 410 Million Jahre vor auf und starben heraus im frühen Perm, ungefähr 300 Million Jahren. Trigonotarbids kam während der devonischen und kohlestoffhaltigen Zeiträume vorwärts, als das Land vom Sein völlig unfruchtbar zu bedeckt in den starken Wäldern und in den Sümpfen ging. Ungefähr 380 Million Jahren, entwickelten zutreffende Spinnen, die sie vor längsseits lebten, bis sie aus unbekannten Gründen ausgestorben gingen. Trigonotarbids sind die nicht Vorfahren der Spinnen, aber tatsächlich eine unterschiedliche Abzweigung der spinnenartiger Tiere.

Trigonotarbids ähneln offensichtlich Spinnen, zu denen sie eng verwandt sind, obwohl sie nicht die selben sind. Trigonotarbids sind ganz herum ursprünglicher. Anstatt, eine dünne Taille, wie alle zutreffenden Spinnen zu haben, wurden der Kopf und der Körper dieser Tiere zusammen in eine große kastenähnliche Struktur fixiert. Anders als Spinnen die einen glatten Körper haben, hatten trigonotarbids einen segmentierten Körper, der von einem Hummer erinnernd ist. Sie hatten die seitlichen und ventralen Platten auf ihrem Körper für Rüstung, wie ihre nähsten lebenden Verwandten, die mit Kapuze tickmites. Wie die meisten Spinnen waren sie, Zentimeter zwischen 0.5 und eines Paares in der Länge, hatten acht Beine und waren Fleischfresser klein.

Trigonotarbids ermangelte Spinndüsen, die zu den Spinnen unterscheidend sind und eine zentrale Rolle in ihrem Evolutionserfolg spielen, obwohl eine neue versteinerte Entdeckung microtubercules auf den rückseitigen Beinen des Tieres anzeigen kann, die von der Fähigkeit hinweisend sein konnten, Netze zu spinnen. Die Übereinstimmung ist fürs Erste, dass sie Netze nicht bilden konnten, und anstatt wurde anpirschendem Opfer aus den Grund angepasst. Trigonotarbids wurden mit zahlreichen Augen, Passen eines Spitzenfleischfressers in der neuen terrestrischen Umwelt gesegnet. Anstelle von den Spinnen deren Augen auf ein einzelnes tubercule kondensiert werden, hatten trigonotarbids ein zentrales tubercule und zwei seitliche tubercules. Das zentrale tubercule hatte zwei große Objektive, während die seitlichen jede tubercules gehabte drei große Objektive und 10 kleine eine. Dieses fügt oben insgesamt 28 Augen hinzu.

Paläontologen kennen viel in trigonotarbids, weil sie in einigen der besten konservierten Fossilien in der Welt gefunden worden sind, der Rhynie Feuerstein aus, der bildete, als vulkanische Materialien schnell ein kleines Oekosystem überschwemmten und alles an der richtigen Stelle versteinerte. Die resultierende Bewahrung ist so vollkommen, dass die kleinsten Eigenschaften, einschließlich gut konservierte Mundpartien, setae (Haare) sichtbar sind, kleine Augen und auf dem Körper des Tieres mikroskopische Skalen, die Diagnose der Gruppe im Allgemeinen sind. Trigonotarbids sind innerhalb der Struktur der Bäume gefunden worden, die sie vermutlich als Plätze verwendeten, um bei der Aufwartung zu verstecken, dass Opfer vorbei überschreitet.

Trigonotarbids sind eine der wenigen Gliederfüßergruppen, zum vollständig ausgestorben zu gehen. Andere ausgestorbene Gliederfüßergruppen umfassen trilobites und eurypterids (Seeskorpione).