Was sind Viroids?

Viroids sind kleine RNS-Partikel, die Anlagen anstecken. Viroids sind für ihre extrem kleine Größe (nur einige hundert Nukleinsäureunterseiten, das kleinste mit nur 220) im Verhältnis zu den größeren Viren bemerkenswert, die mindestens 2.000 Unterseiten enthalten. Viroids wurden entdeckt und ihren Namen von Theodor Diener, ein Pflanzenpatholog am landwirtschaftliche Forschungs-Service in Maryland, 1971 gegeben. Viroids sind ein subviral Mittel ungefähr 80 typische Viren der Zeiten kleiner als. Ihre Entdeckung galt als einen Hauptdurchbruch in der Biologie des 20. Jahrhunderts.

Anders als Viren ermangeln Viroids einen Proteinmantel, und don’t verschlüsseln sogar alle mögliche Proteinprodukte in ihrer Struktur. Traditionelle Viren überfallen die zentrale genetische Maschinerie der Zelle und veranlassen sie, Kopien des Virus heraus zu pumpen. Viroids kontrollieren anstatt RNS-Polymerase II, ein Enzym, das Kurier RNS innerhalb der Zelle synthetisiert, und Gebrauch, der Kopien von sich produzieren. Vor der Entdeckung von Viroids, wurde es gedacht, dass die Vertreter, die Protein ermangeln, jede lebende Sache nie anstecken konnten. Ihre Entdeckung prüfte dieses Unrecht.

Die meisten Viren müssen einen Proteinmantel tragen, um sich vor durch die leistungsfähigen Enzyme verdaut werden zu schützen, die innerhalb der Zellen anderer Organismen gefunden werden. Viroids vermeiden diese Enzyme, indem sie als Bestandteile der Wirt organism’s Zellen sich maskieren.

Viroids wurden bei der Untersuchung einer Kartoffelkrankheit entdeckt, die Kartoffelspindelkrankheit genannt wurde. Dieses veranlaßte die Knollen, herauszukommen ganz spindly und verdreht. Es war groß harmlos, aber gebildete Kartoffeln schauen schlecht. Weil sein Effekt gerade kosmetisch war, dauerte es wann, bevor Forscher die Krankheit nah nachforschten. Sie fanden es schwierig, ein Mittel zu lokalisieren, das für die Krankheit verantwortlich ist. Nach sechs Jahren sorgfältiger Arbeit, wurden die winzigen Viroids entdeckt und drehten das geltende Dogma über Krankheitserregergröße auf seinem Kopf.

Die ersten Viroids wurden wirklich von den Tomatenpflanzen lokalisiert, die nur zwei Wochen nehmen, um angesteckt zu erhalten, während Kartoffeln, die zwei Jahre erfordern. Nach Hochgeschwindigkeitszentrifugierung wendete sich die traditionelle Methode der Extrahierung der Viren, nicht gekonnt beträchtliche Mengen jedes möglichen Virus lokalisieren, die Wissenschaftler an andere Methoden. Sie kombinierten Proben der angesteckten Betriebsangelegenheit mit Enzymen, die selektiv RNS, DNA und Proteine auflösen. Nach Belastung durch DNA und Protein-auflösenenzyme, war die Mischung noch in der Lage, Anlagen anzustecken. Erst nachdem tat die Anwendung eines RNS-auflösenenzyms seinen virulenten Energienanschlag.

Anders als normale Viren, die Organismen betrüben, indem sie in Chromosomen sich einsetzen und die Proteine ändern, die produziert werden, nimmt der Viroid Organismen einfach hemmt selektiv den Ausdruck bestimmter Gene in Angriff, ähnlich RNS-Störung, eine innovative medizinische Technik. Nach Wochen eines Paares oder Jahren eines Paares abhängig von der Sorte, wachsen Anlagen gebremst.

Die Entdeckung von Viroids ist eine Anzeige, die Klugheit in der Wissenschaft sollte angefochten werden herstellte, als passend. Anlaufend als Drohung, werden Viroids jetzt für landwirtschaftliche Anwendungen, wie das In den Schatten stellen der Zitrusfruchtbäume nachgeforscht.