Was sind Wasser-Raketen?

Wasserraketen sind vorbildliche Raketen, die Wasser und ein unter Druck gesetztes Gas als Propellant benutzen. Sie genannt manchmal Flaschenraketen, die zu Durcheinander führen können, da eine Flaschenrakete eine Art Feuerwerk ist. Viele Leute errichten Wasserraketen entspannend, und sie verwendet manchmal als Lehrmittel außerdem. Für ältere Kursteilnehmer können Wasserraketen interessante Wissenschaftsprojekte bilden, besonders wenn die Kursteilnehmer angeregt, Änderungen an ihren Raketen ihre Flugbahn, maximale Höhe, und Zeitspanne ändern zu lassen aufgewendet in der Luft.

Einer der preiswertesten und wirkungsvollsten Körper für eine Wasserrakete ist eine alte Plastiksodaflasche, folglich ist die wechselnder Name “bottle rocket.† A Sodaflasche zwei Liters (halbe Gallone) zu diesem Zweck ideal, da sie genug groß ist, möglicherweise durchaus anzutreiben ein Abstand. Die Sodaflasche ist mit Wasser teilweise gefüllt, dann addiert ein unter Druck gesetztes Gas. Das einfachste unter Druck gesetzte Gas ist einfach Luft, die in die Flasche mit einer Fahrradpumpe oder einem Luftverdichter gepumpt werden kann, um den Druck zu erhöhen. Ernstere Wasserraketenenthusiasten können andere Gase zu diesem Zweck benutzen.

Sobald vorbereitet, umgewandelt die Wasserrakete t, damit das Wasser gegen die Kappe drückt, und die Kappe entfernt. Die unter Druck gesetzten Luftwaffen das Wasser heraus, die Rakete in die Luft antreibend. Häufig geändert Wasserraketen mit Flossen, um ihren Flug zu stabilisieren und Luftzeit zu erhöhen, und Fallschirmen, die Auswirkung der Landung zu verringern.

Der grundlegende Entwurf einer Wasserrakete kann leicht geändert werden, um Mehrstufenwasserraketen oder sehr große Wasserraketen, die zum Halten der unter Druck gesetzteren Luft und des Wassers fähig sind, und folglich weiter reisen zu verursachen. In den meisten Fällen errichtet eine Panzerabwehrrakete, damit die Person, welche die Wasserrakete startet, nicht zufällig verletzt. Eine allgemeine Felsenabschußrampe ist einfach eine Länge von Schläuche gehaftet in den Boden mit einer Schnur, die durch sie verlegt, damit die Schnur benutzt werden kann, um die Dichtung der Rakete hinabzuziehen, während der Schläuche die Raketeneinfassung aufrecht hält.

Wegen der möglichen betroffenen Gefahr, sollten Zuschauer wohles freies des Starttisches stehen. Wasserraketen können nicht genau gezielt werden, und man kann von Kurs früh in seiner Flugbahn weggehen und jemand möglicherweise schlagen. Eine Wasserrakete kann mit überraschender Geschwindigkeit bewegen, und ein Zusammenstoß könnte sehr schmerzlich sein. Wasserraketen sollten nicht von den jungen Kindern ohne Überwachung auch gebetrieben werden.