Was sind basale Wirbeltiere?

Ein „basales“ Wirbeltier bedeutet ein Wirbeltier an der Unterseite des fest gefügten Stammbaums, irgendein eins der Wirbeltiere, von denen alle andere oder ein naher Vetter von den selben entwickelten. Einige basale Wirbeltiere sind die Stammgruppenwirbeltiere und bedeuten sie, sind älter als der früheste gemeine Vorfahr aller lebenden fest gefügten Sorte.

Wirbeltiere, wie alle weiteren Tierphyla, sind extrem alt. Vor das erste basale fest gefügte Fossil ist wahrscheinliches Yunnanozoon lividum, das 530 Million Jahren lebte in, was ist jetzt China, obgleich einige Forscher sind und die Sorte ein hemichordate eher als ein reales chordate (Wirbeltier) nennt. Ein anderes basales Wirbeltier, Pikaia gracilens, ähnelt einem modernen lancelet. Ein drittes basales Wirbeltier, Myllokunmingia, ist ein ursprünglicher Fisch und der frühesten Wirbeltiere. Abhängig von dem Artikel gekennzeichnet Webseite oder Papier, jedes manchmal als das älteste Wirbeltier.

Es ist ein Geheimnis hinsichtlich, wie basale Wirbeltiere zuerst entwickelten. Es gibt eine allgemeine Übereinstimmung, dass eine Wirbelsäule für Schwimmen nützlich ist und muscles etwas, gegen zu ziehen gibt und die glatte „s-“ geformte Bewegung produziert, die wir allgemein mit Fischen verbinden. Das erste Wirbeltier kann ein Sedimentwohnung Tier gewesen sein, das einen flacheren Körper für Schwimmen entwickelte, bewegliche Larven irgendeiner Art, die anfingen, seine larvalen Eigenschaften in Erwachsensein zu behalten oder eine stationäre Filterzufuhr, die in ein free-swimming Tier entwickelte. Wir wissen nicht sicher, weil die versteinerte Aufzeichnung weit von vollkommenes ist.

Entsprechend molekularen Studien sind Manteltiere, alias Seescheiden, die nähsten lebenden Verwandten der Wirbeltiere. Manteltiere gelten chordates, aber nicht als die korrekten Wirbeltiere, weil sie notochord während des Anfangsstadiums ihrer Entwicklung haben. Andere Verwandte der Wirbeltiere mit.einschließen die hemichordates, der Tiere wie der Pfeilwurm mit.einschließt, und die Stachelhäuter, das Starfish und Verwandte mit.einschließt.

Was auch immer die Ursache der Entwicklung der basalen Wirbeltiere, sie eine sehr erfolgreiche Gruppe verhältnismäßig kurz wurde. Von Paleozoic vorwärts, angeordnet Fische, die zahlreichsten Wirbeltiere, groß die Meere. Für das Entwickeln der großen und hoch entwickelten Landtiere, ist ein Rückgrat ein Muss. Wirbellose Landtiere, wie Schnecken und Insekte, haben nicht die Tendenz, sehr groß zu wachsen oder viel eines komplizierten Gehirns zu entwickeln.

k gezeigt es, sein eigenes Gewicht an Hand gestützt haben dass könnte. Seine Flossen hatten eine Handgelenkstruktur, die nicht in allen früheren Fischen gesehen. Sein Kopf hatte spiracles der erheblichen Größe, die vermutlich Sauerstoff zu den ursprünglichen Lungen lenkten. Dieses sarcopterygian sogar gehabt ein breites, Krokodil-wie Kopf, den er links und das recht, unabhängig von seinem Körper, von einem Anpassungsideal für die Jagd auf Land und anders als alle mögliche Fische vor ihm drehen könnte. Tiktaalik ist die gut-konservierten in die Unterklasse Tetrapodomorpha eingestuft zu werden sarcopterygians. Tiktaalik und frühere Mitglieder von Tetrapodmorpha, wie Kenichthys, gelten als so ähnlich basalen tetrapods, dass sie „fishapods genannt worden,“ im Hinweis auf ihrer Kombination der Fische und der basalen tetrapod Eigenschaften.

Vor eins der ersten zutreffenden tetrapods, die noch vermutlich nicht überwiegend auf Land gingen, aber benutzte seine ursprünglichen Beine, um durch Sümpfe zu steuern, war Ichthyostega, das 367-362.5 Million Jahren lebte. Ichthyostega ist eins einiger basaler tetrapods, tetrapod, das weder ein amphibisch ist, synapsid (Säugetier und Verwandte), oder des sauropsid (Reptil). Diese Tiere hatten einige weitere Evolutionsinnovationen für terrestrisches Leben. Für ein benutzte Ichthyostega hauptsächlich seine Lungen, um, eher als seine Kiemen zu atmen. Es hatte eine spezielle Hautbedeckung, die half, zu verhindern, dass es austrocknet. Es hatte eine skelettartige Struktur (besonders Dorn und ribcage) diese zeigt offenbar diese Tier ausgegebene Hauptzeitholding selbst. Ichthyostega und andere ichthyostegoids (Acanthostega, Elginerpeton, Ichthyostega und andere) ersetzt schließlich durch temnospondyls und anthracosaurs, einschließlich das berühmte Eryops. Leider gibt es einen 20-30 Million Jahrabstand in der versteinerten Aufzeichnung zwischen beiden Gruppen, nur überbrückt durch einige Exemplare.