Was sind basales Metazoans?

Der Ausdruck „basale metazoans“ bezieht auf Tiere an der Unterseite des Evolutionsbaums der metazoans (mehrzelligen Tieres). Der Ausdruck sehr gut-definiert nicht und kann cnidarians (Quallen und Verwandte), porifera (Schwämme), ctenophores (Kammgelees), placozoans (die einzigen Tierphyla mit einer einzelnen Sorte, Trichoplax adhaerens) und auf ausgestorbene Sorte, die als der gemeine Vorfahr aller lebenden metzoans ursprünglicher sein kann, beziehen (auch genannt Stamm metazoa, meistens Ediacaran Fauna).

Das basalste aller lebenden metazoans kann die Trichoplax adhaerens, ein einfaches sein, sehr klein (0.5 Millimeter) Ballon-wie das Tier, das damit seine Neigung an den Seiten eines Glasaquariums genannt, festhält. Trichoplax hat das kleinste Genom aus irgendeinem bekannten Tier, mit nur 50 megabases von DNA heraus und 6 Chromosomen. Das Der Reihe nach ordnen des Trichoplax Genoms ist z.Z. laufend. Es vermutet, dass es mit cnidarians und ctenophores zusammenhängen kann. Einige neue molekulare Studien vorschlugen, dass Trichoplax vom Rest der Tiere nach Schwämmen und cnidarians aufgespaltet haben kann, jedoch ch.

Obgleich es lang vermutet, dass Schwämme aller Hauptgruppen metazoans das basalste waren, feststellte eine genetische Studie von 2007 007, dass tatsächlich cnidarians weg von anderen metazoans früh als die Schwämme aufspalteten. Dieses ist durchaus eine Überraschung, da cnidarians offenbar komplizierter als Schwämme sind. Das Finden zeigt, dass Morphologie (Aussehen) nicht verwendet werden kann als Maßstock für, wie früh ein Organismus weg von den anderen aufspaltete, wie einige Tiere im Laufe der Zeit weniger kompliziert werden, nicht mehr. Dieses widerspricht viele populären Annahmen über Entwicklung.

Eine andere interessante Gruppe basale metazoans sind das mesozoa, einmal wahrscheinlich Vermittler zwischen Protozoen (einzellige Organismen) und mesozoa (mehrzellige Organismen), jetzt wahrscheinlich entweder eine vereinfachte Form von metazoan oder ein zutreffendes basales metazoan. Die zwei mesozoan hauptsächlichgruppen sind das Rhombozoa und das Orthonectida, einfache Organismen, über die wenig bekannt. Sie sind kleine Parasiten der Marinewirbelloser tiere, und einige haben nur einige Zellen Dutzend. Um mehr über diese Tiere zu erlernen, müssen ihre Genome der Reihe nach geordnet werden.

Vor eine Gruppe ausgestorbene metazoans, vielleicht das basalste von allen metazoans, vielleicht nicht, sind die Ediacaran Fauna, eine Gruppe der gesteppten Matratze und Beutel-wie Organismen, die eine extrem lange Zeit in der Vergangenheit, während des Ediacaran Zeitraums, zwischen ungefähr 600 und 542 Million Jahren lebten. Diese Tiere eingestuft worden von einigen Arbeitskräften in ihrer eigenen Gruppe, Vendobiota, auf der Grundlage von ihr Ähnliches „gestepptes“ Aussehen, obgleich es große Kontroverse über diesem gibt. Die Ediacaran Fauna beschrieben worden als „frühes ausfallen Experiment in den Tieren.“ Da diese Gruppe lang-ausgestorben ist, erhalten wir nie unsere Hände auf seinem genetischen Material und begrenzt auf die Herstellung der Vermutungen, die ausschließlich auf grober Morphologie basieren.