Was sind die ältesten makroskopischen Fossilien?

Die ältesten makroskopischen Körperfossilien gehen hinsichtlich des alten Ediacaran Zeitraums zurück, der von 635 bis 542 Million Jahren vor verlängerte. Vor der älteste bekannte megafossil Aufstellungsort ist die Twitya Anordnung in den Mackenzie-Bergen von nordwestlichem Kanada, mit Fossilien herr5uhrte von 610 bis 600 Million Jahren. Das extreme Alter dieser Fossilien ist wirklich bemerkenswert: vor um Sachen in Perspektive, für in hundert Jahre einzusetzen, wurde es gedacht dass der walisische Zeitraum (beginnend 542 Million Jahren) die ältesten mehrzelligen Fossilien enthielt. Es wasn’t bis 1957, bis es verwirklicht war, dass kompliziertes Leben für einige Dutzend Million Jahre vor dem herum gewesen sein könnte.

Die Twitya Anordnungsfossilien sind älter als der second-oldest megafossil Aufstellungsort durch einen Faktor von mehr als 5 Million Jahren. Das folgende älteste ist die Drook Anordnung von Südostneufundland, mit geschätztem Alter von 595 bis 565 Million Jahren. Die Twitya und Drook megafossils tragen eine Ähnlichkeit zum cnidarians †„das Sefedern †„, das gesteppt wird, bilateral Wedel-wie Tiere, die Farnen im Aussehen ähnlich sind. Bekannt als Charnia, sind diese Tiere nur versuchsweise bezüglich der cnidarians eingestuft worden, weil cnidarians die ältesten bekannten metazoans (mehrzellige Organismen) sind und die meisten Paläontologen sind ratlos, diese rätselhaften Fossilien zu beschreiben.

Manchmal wird Charnia zitiert, während ein “metazoan von Cnidariangrad complexity.† es nach dem Charnwood Wald von England genannt wird, in dem es zuerst entdeckt wurde. Zu Charnia ist das ikonenhaftste megafossil des Ediacaran Zeitraums und das lang-leben†„Fossilien von ihm sind bereits 520 Million Jahren vor, 20 Million Jahre hinter der Ediacaran-Walisischen Grenze datiert worden. So war die Dauer des Bestehens von Charnia offenbar solange 90 Million Jahre.

Ein anderes megafossil fand an der Twitya Anordnung ist Nimbia occlusa, ein stark vereinfachter Kreiseindruck, der manchmal von der Kategorie des “Ediacaran fauna† wegen seiner Einfachheit ausgeschlossen wurde. Durcheinander wird manchmal verursacht, weil es debattiert wird, ob solche einfachen Eindrücke tatsächlich unabhängige Tiere oder eher gerade Kolonien der einzelligen Organismen sind.

Vor die Twitya Anordnung ist unter allen versteinerten besonders einzigartig Aufstellungsorten, weil sie den Varangian-Marinoan Glaciation, eine zurückdatiert Eiszeit, die zwischen 600 und 585 Million Jahren auftrat. Dieser Glaciation wird häufig als Sperre zitiert, die zurück die Anordnung des komplizierten mehrzelligen Lebens hielt, obgleich wir von der Twitya Anordnung erklären können, dass diese nicht zutreffend ist. Es ist zutreffend, dass die Twitya Anordnung nur verhältnismäßig stark vereinfachte Fossilien umfaßt, aber sie sind in der Tat außerdem makroskopisches und sehr wahrscheinliches mehrzelliges.

Pfosten-Twitya Anordnungsfossilien schließen eine Vielzahl der segmentierten Würmer, der Wedel, der Scheiben und der unbeweglichen Beutel, sowie wahrscheinliche holdfasts und Spurenfossilien ein. Diese bekannt zusammen als die Ediacaran Fauna und sind eine der geheimnisvollsten Kategorien des Lebens, überhaupt gelebt zu haben. Sie gelten life’s als erste Experimente im multicellularity.