Was sind die Zukunftspläne der USA für Raumfahrt?

Die Zukunftspläne Der USA für Raumfahrt wurden im Anblick für Raumforschung umrissen, erklärt vom USpräsident George W. Bush am 14. Januar 2004. Während späten 2004 und früh führte Kongreß 2005 die Gesetzgebung, die ihre Unterstützung für den Anblick, einschließlich einen die $16.2 Milliarde Die US-Dollars NASA-Etat und eine Rechnung, welches zeigt ausdrücklich, das Projekt indossiert.

Der Höhepunkt des Anblicks ist eine Rückkehr zum Mond mit Roboteraufträgen bis zum 2008 und crewed Aufträgen bis zum 2020, einschließlich Pläne, damit eine Langbehausung Mondunterseite bis zum 2024 besetzt werden kann. Die Unterseite würde Astronauten haben, für sechs Monate auf einmal zu bleiben, ähnlich einem typischen Aufenthalt auf einer Raumstation in der Bahn der niedrigen Masse. Die Mondunterseite wird wie ein langfristiges Sprungbrett für Mars-Aufträge gesehen.

Der Anblick für Raumforschung umfaßt zahlreiche Ziele und vorweggenommenen die Meilensteine, fängt sobald 2008 an und jenseits verlängert bis 2024 und. Sind zuerst Roboteraufträge zum Mond, eine Zeitlang geplant zwischen 2008 und 2010. 2010 werden die Raumfähren zurückgezogen, und die Vereinigten Staaten sind vorübergehend ohne die Mittel der menschlichen Raumfahrtfähigkeit, abhängig vom russischen Soyuz Raumfahrzeug.

Die internationale Weltraumstation wird festgelegt, bis zum 2010 abgeschlossen zu werden. In 2014 wird das neue Orion-Raumfahrzeug gestartet, fähig zum Tragen von vier bis sechs Astronauten zu den Raumstationen, aber zu seinem Primärzweck, der, sie zum Mond zu nehmen ist. Der Orion basiert oberflächlich auf dem Apollo-Befehls-Modul, die erste Fertigkeit, um sich in der Mondraumfahrt zu engagieren, aber wird eine größere Größe und viel eine neuere Technologie kennzeichnen. Die kulminierende Rückkehr zum Mond wird für 2020, mit dem Aufbau einer Unterseite bis zum 2024 festgelegt. Um diesen Punkt denkt die NASA, dass sie die Technologien haben und notwendiges erfahren konnte, die Reise zu Mars zu bilden, obgleich dieser Aspekt des Anblicks das spekulativste und das langfristig ist. Wir haben nur angefangen, die großen Herausforderungen zu erforschen Langstreckenraumfahrt zu einem anderen Planeten erwartend.

Er liegt auf der Hand, warum der Primärfokus des neuen US-Raumfahrtanblicks der Mond ist: es ist der nähste Himmelskörper, mit vielen der grundlegenden Betriebsmittel, die notwendig sind, das Leben und eine Wirtschaft, ganz zu schweigen von einer ausgezeichneten Ansicht zu stützen. Die meisten Leute glauben, dass Menschlichkeit schließlich den Mond vereinbart und dass das heutige Weltraumprogramm die ersten Babyschritte in dieser Richtung ist. Mit Glück und der anhaltenden Beschleunigung des Fortschritts in den ermöglichenden Technologien, konnte Raumfahrt zum Mond bis zum 2050 routinemäßig werden oder sogar vorher. Raumfahrt zu den Planeten jenseits, besonders Mars, konnte bald danach folgen.