Was sind die verschiedenen Arten der Mikroskop-Dias?

Mikroskopdias benutzt für Betrachtungsexemplare durch ein Verbundmikroskop. Diese Art von Mikroskopie Licht-belichtet und produziert eine hohe lineare Wiedergabe, Bild der niedrigen Entschließung. Exemplare können lebendig oder tot sein und angebracht an den Glas- oder Plastikmikroskopdias -. Diese Dias kommen in verschiedene Größen und in Arten abhängig von dem Zweck und dem Gegenstand, die angesehen. Standardobjektträger sind ein Millimeter (1mm) zu einen und zwei zehnten Millimeter (1.2mm) dick aber dünnere Dias benutzt mit mehr Leistungsmikroskopen.

Mikroskopdias können normal und flach sein, oder sie können, mit einem Brunnen oder einem Tiefstand im Dia konkav sein, zum eines Tropfens der Flüssigkeit zu halten. Brunnendias sind teurer als normale Dias und verwendet normalerweise ohne einen Abdeckungsbeleg. Die Abdeckungsbelege, auch genannt Abdeckungsgläser, kommen in zwei Standardstärken, nummerieren ein und Nummer zwei. Belege der Nr. eine sind für feiner gegliederte Mikroskopie und sind starke 0.13mm bis 0.17mm, und Nummer zweibelege sind für allgemeineren Gebrauch bei starken 0.17mm bis 0.25mm. Abdeckungsgläser benutzt, um zu verhindern, dass das Mikroskopobjektiv das Exemplar und heraus flachzudrücken und sogar das Wasser in einer nassen Einfassung berührt.

Eine nasse Einfassung ist eine allgemeine Vorbereitung der Mikroskopdias, die für flüssige Exemplare der Betrachtung, Phasenexemplare oder irgendeine Art Exemplar benutzt, das feucht gehalten werden muss. Um eine nasse Einfassung vorzubereiten, gesetzt das Exemplar und ein Tropfen des Wassers auf eine flache Seite using eine Pipette oder einen Medizintropfenzähler. Das Abdeckungsglas gesetzt dann sorgfältig schräg auf das flache Dia, damit das Wasser heraus gleichmäßig zwischen den zwei Dias verbreitet. Es ist wichtig, die korrekte Menge des Wassers zu benutzen, weil zu wenig das Exemplar zerquetschen oder es zu schnell trocknen lassen kann. Zu viel Wasser kann das Abdeckungsdia veranlassen zu gleiten und kann Phasenexemplar zu frei schwimmen lassen und es schwierig bilden zu fokussieren.

Dauerhafte Mikroskopdias, anders als nasse Einfassungsdias, können lange vorher das Dia vorbereitet werden verwendet und umfassen nur tote Exemplare. Ein dauerhaftes Dia verriegelt ein Exemplar in einer Harzdichtung, die durch die Verdampfung eines Lösungsmittels verursacht. Es gibt einige Arten dauerhafte Mikroskopdias, die durch verschiedene Abkürzungen bezeichnet. “wm† steht für vollständige Einfassung oder ein gesamtes Exemplar, steht “ls† für Längsprofil, ist “cs† ein Querschnitt, ist “sq† eine Kürbisvorbereitung des Exemplars, steht “sm† für Schlupfstelle, und “st† ist ein beflecktes Exemplar. Befleckte Organismen können Phasen- oder tot sein, sind häufig einfacher zu sehen und verwendet in kürzlich gemachten Dias, sowie dauerhafte Dias.

Zusätzlich zum normalen flachen Mikroskop schiebt und hervorquillt Dias, dort sind auch Fadenkreuzdias. Dieses Dia des speziellen Zweckes hat ein Rasterfeld, das auf ihm gedruckt, damit der Projektor die Größe des Exemplars unter Beobachtung schätzen kann. Obwohl nicht mehr im Allgemeinen Gebrauch, es auch die Dias gibt, die vom transparenten Glimmer gebildet, wie ursprünglich beschäftigt in der viktorianischen Ära. Heute benutzt Glimmer manchmal, wenn Glasmikroskopdias zu staubig sind, verkratzt oder verursacht zu viel grellen Glanz.